Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Fr 28. Apr 2017, 10:15

Alle Zeiten sind UTC


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zurück zur DDR? Nein, aber zurück zum Sozialismus!!
BeitragVerfasst: Sa 25. Okt 2008, 16:49 
Hallo, die Uhr der Geschichte kann man nicht zurückdrehen. Wir hatten eine große geschichtliche Chance, die mit unserem ersten und einzigen Präsidenten, Wilhelm Pieck, begann. Danach begannen wir die Ideen des Sozialismus immer mehr zu demontieren und mit der Machtübernahme Honeckers, letzten Endes zu verraten, oder sollte man besser sagen verkaufen!

Ich selbst bin ein Kind der DDR, kann mich noch gut an die ersten Jahre erinnern, die trotz aller Probleme für mich unsere besten Jahre im Sozialismus waren.

Die DDR kann nicht "neu aufgelegt werden", wir können aber diese Zeit analysieren und aus diesen Fehlern lernen und es dann BESSER machen. Ich bin sicher, das wird möglich sein. WENN wir es denn schaffen, die Menschen auf diesem Weg mitzunehmen. Und ehrlich gesagt liegt darin unser größtes Problem (oder Schwäche ?), man hört uns nicht auf den Straßen, im Verein, in den Betrieben oder am Stammtisch.

Noch sind wir nur Idealisten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zur DDR? Nein, aber zurück zum Sozialismus!!
BeitragVerfasst: So 26. Okt 2008, 13:32 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Pionierleiter/in hat geschrieben:
Die DDR kann nicht "neu aufgelegt werden", wir können aber diese Zeit analysieren und aus diesen Fehlern lernen und es dann BESSER machen.


Das sehe ich auch so. Deshalb finde ich auch fragen wie "Wollt ihr die Mauer wiederhaben?" sinnlos, denn es gibt die zwei deutschlands nunmal nicht mehr sondern nur noch eines. Und wenn wir dann ey schonmal dabei sind, machen wir es komplett. (Ok, lasst mich ruhig träumen. ;) )

Ich finde es auch den falschen Weg, wie die FDJ oder der Arbeiterbund immer von der besetzten DDR sprechen. Das geht ja sogar soweit, dass dort einige Genossen fordern, man müsse für Ost- und Westdeutschland getrennte Kommunistische Parteien schaffen, weil das ja zwei Staaten wären. Unsinnig und unrealistisch.

Das einzige Problem ist, dass es im Westen noch mehr politische Dummköpfe gibt.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zur DDR? Nein, aber zurück zum Sozialismus!!
BeitragVerfasst: So 26. Okt 2008, 14:51 
Ehrenmitglied des gewe-Fanclub
Benutzeravatar

Beiträge: 353
Zitat:
Das einzige Problem ist, dass es im Westen noch mehr politische Dummköpfe gibt.


Meines Erachtens gibt es in Deutschland zweierlei Probleme: einmal, dass die "Szene" im Westen dank 68 ideologisch schwer verwirrt ist und die Bevölkerung durch den relativen BRD-Wohlstand äußerst träge geworden ist.
Und zum anderen, dass die "Szene" im Osten keine Ahnung mehr hat, wie man im Kapitalismus zurecht kommt und wie man darin politisch arbeitet - darum dieser Statut-, Programm- und Phrasenfetischismus, der im Osten weiterverbreitet ist als im Westen.
Das Schwierige ist, eine Organisation in Deutschland hinzukriegen, die sowohl ideologisch in Ordnung ist als auch flexibel genug, damit vernünftig politisch gearbeitet werden kann. Diese beiden Fehler zu vermeiden, daran wird sich die KI messen müssen.

_________________
Eine gut geleitete Staatsregierung muß ein ebenso festgefügtes System haben wie ein philosophisches Lehrgebäude. Alle Maßnahmen müssen gut durchdacht sein, Finanzen, Politik und Heerwesen auf ein gemeinsames Ziel steuern.
Ein System kann aber nur aus einem Kopfe entspringen; also muß es aus dem des Herrschers hervorgehen.


Friedrich der Große


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zur DDR? Nein, aber zurück zum Sozialismus!!
BeitragVerfasst: So 26. Okt 2008, 15:48 
"denn es gibt die zwei deutschlands nunmal nicht mehr"

Also wenn es eine Gemeinsamkeit zwischen Ossis und Wessis gibt, dann ist die Mauer in den Köpfen, die hüben wie drüben noch steht :-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zur DDR? Nein, aber zurück zum Sozialismus!!
BeitragVerfasst: So 26. Okt 2008, 19:52 
Benutzeravatar

Beiträge: 14
Pionierleiter/in hat geschrieben:
man hört uns nicht auf den Straßen, im Verein, in den Betrieben oder am Stammtisch.

Noch sind wir nur Idealisten.
Wieso denn nicht? Das ist doch das kleinste Problem. Das Maul aufmachen - dazu sollte jeder "Idealist" fähig sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zur DDR? Nein, aber zurück zum Sozialismus!!
BeitragVerfasst: So 26. Okt 2008, 20:21 

Beiträge: 2008
Auch jeder Realist? ;)

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zur DDR? Nein, aber zurück zum Sozialismus!!
BeitragVerfasst: So 26. Okt 2008, 21:10 
Benutzeravatar

Beiträge: 14
gewe hat geschrieben:
Auch jeder Realist? ;)
Wieso nicht? Ich finde es hat immer Sinn sich gegen Misstände zu äussern, auch im kleinsten Kreis. Wieso auch nicht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zur DDR? Nein, aber zurück zum Sozialismus!!
BeitragVerfasst: Mo 27. Okt 2008, 17:28 

Beiträge: 2008
Ja, dort wo es Sinn macht, sollte man den Kopp uffmachen.

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zur DDR? Nein, aber zurück zum Sozialismus!!
BeitragVerfasst: Mi 29. Okt 2008, 14:03 
Moderator

Beiträge: 384
Zitat:
Wieso nicht? Ich finde es hat immer Sinn sich gegen Misstände zu äussern, auch im kleinsten Kreis. Wieso auch nicht?


Weil man bekanntlich nicht beides sein kann: Realist und dann noch beliebt. Ein Kreis ist ja bekanntlich auch die Summe aller Punkte, die den gleichen Abstand zu einem gemeinsamen Mittelpunkt haben, der kleinste Kreis ist demzufolge einer, bei dem alle Punkte eine Entfernung von Null zum Mittelpunkt aufweisen.

Aber mal im Ernst, mit dem Wort "immer" wäre ich sehr vorsichtig. Gewe sagt es: Wo es Sinn hat, da. Wenn es keinen Sinn hat, oder noch schlimmer, kontraproduktiv ist, da lass es. Was hilft es der Welt, wenn man sich von Nazis totschlagen, in den Knast stecken oder von Konservativen ignorieren lässt? Hast du aber jemanden, den du wirklich zum Nachdenken bringen kannst, dann agitier nur, agitier nur. Denn Idealismus hört auf edel zu sein, wenn zu den eigenen Prinzipien nicht das Bessern der Welt im Rahmen des Möglichen, sondern das vermeintliche Bessern der Welt um jeden Preis und u.U. auch um der eigenen Haut und der Haut anderer willen, ungeachtet der realen Möglichkeiten, zählt. Das ist kein Idealismus, sondern dumpfer Radikalismus mit all den Spielarten, deren Wurzel er ist, Märtyrerkomplex, das 68er-Syndrom, Reinheitsidiotie, Gesinnungsschnüffelei und Terrorismus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zur DDR? Nein, aber zurück zum Sozialismus!!
BeitragVerfasst: Mi 29. Okt 2008, 19:50 

Beiträge: 2008
Asmodai hat geschrieben:
... Ein Kreis ist ja bekanntlich auch die Summe aller Punkte, die den gleichen Abstand zu einem gemeinsamen Mittelpunkt haben...


Es sei eine völlig nebensächliche, aber der Korrektheit wegen, notwendige Anmerkung gestattet. Die Definition des Kreises lautet:
"Alle Punkte, die von einem festen Punkt M den gleichen Abstand r besitzen, liegen auf dem Kreis mit dem Mittelpunkt M und dem Radius r". :opa:

Es besteht somit kein Grund diese Punkte zu summieren, zumal keine Aussage zu treffen ist, wieviele Punkte es sein werden. Theoretisch unendlich viele und damit wird die Summe unendlich - als Kreis schwer vorstellbar. :denknach:

Die Mittelpunktsgleichung des Kreises (Kurvengleichung) mit Quadrat Radius ist gleich Quadrat X-Koordinate plus Quadrat Y-Koordinate sagt aus, das die Koordinaten eines jeden Punktes der Kreislinie diese Gleichung erfüllen müssen. Die Summe der Quadrate der X- und Y-Koordinaten müssen für einen Kreis mit gegebenen Radius gleich sein. Das war sicher in der etwas verkürzten Aussage gemeint ... ;)

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zur DDR? Nein, aber zurück zum Sozialismus!!
BeitragVerfasst: Mi 29. Okt 2008, 20:14 
Benutzeravatar

Beiträge: 14
Asmodai hat geschrieben:
Zitat:
Wieso nicht? Ich finde es hat immer Sinn sich gegen Misstände zu äussern, auch im kleinsten Kreis. Wieso auch nicht?


Weil man bekanntlich nicht beides sein kann: Realist und dann noch beliebt. Ein Kreis ist ja bekanntlich auch die Summe aller Punkte, die den gleichen Abstand zu einem gemeinsamen Mittelpunkt haben, der kleinste Kreis ist demzufolge einer, bei dem alle Punkte eine Entfernung von Null zum Mittelpunkt aufweisen.

Aber mal im Ernst, mit dem Wort "immer" wäre ich sehr vorsichtig. Gewe sagt es: Wo es Sinn hat, da. Wenn es keinen Sinn hat, oder noch schlimmer, kontraproduktiv ist, da lass es. Was hilft es der Welt, wenn man sich von Nazis totschlagen, in den Knast stecken oder von Konservativen ignorieren lässt? Hast du aber jemanden, den du wirklich zum Nachdenken bringen kannst, dann agitier nur, agitier nur. Denn Idealismus hört auf edel zu sein, wenn zu den eigenen Prinzipien nicht das Bessern der Welt im Rahmen des Möglichen, sondern das vermeintliche Bessern der Welt um jeden Preis und u.U. auch um der eigenen Haut und der Haut anderer willen, ungeachtet der realen Möglichkeiten, zählt. Das ist kein Idealismus, sondern dumpfer Radikalismus mit all den Spielarten, deren Wurzel er ist, Märtyrerkomplex, das 68er-Syndrom, Reinheitsidiotie, Gesinnungsschnüffelei und Terrorismus.
Das sehe ich ein. Solche Extreme schliesse ich für mich aus. Grundsätzlich hat es "immer" Sinn, wenn nichts besonderes dagegen spricht. Mir scheint viele Menschen verstehen "unsere" Argumente und sagen meist "eigentlich habt ihr ja recht, aber der Mensch ist ein Egoist" (daher nicht machtbar). Bin ich eigentlich Radikal wenn ich sage, solche Menschen sollte man zum Glück "zwingen"?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zur DDR? Nein, aber zurück zum Sozialismus!!
BeitragVerfasst: Mi 29. Okt 2008, 21:20 
Benutzeravatar

Beiträge: 40
Ich denke, man sollte es tatsächlich so machen wie gewe das meint: Ich agitiere nur diejenigen, die ich schon als unbewusst klassenbewusst einschätze. Erfolge sind damit selten, aber doch viel sicherer. Denn wir brauchen für unseren Weg nun mal derzeit fest zur Sache stehende Mitstreiter und können dann erst eines Tages die Öffentlichkeit, die Massen, von unseren Ansichten überzeugen!

_________________
"Konkrete politische Aufgaben muß man in einer konkreten Situation stellen."

W. I. Lenin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zur DDR? Nein, aber zurück zum Sozialismus!!
BeitragVerfasst: Mo 3. Nov 2008, 22:00 
Benutzeravatar

Beiträge: 146
Woschod hat geschrieben:
Pionierleiter/in hat geschrieben:
Die DDR kann nicht "neu aufgelegt werden", wir können aber diese Zeit analysieren und aus diesen Fehlern lernen und es dann BESSER machen.


Das sehe ich auch so. Deshalb finde ich auch fragen wie "Wollt ihr die Mauer wiederhaben?" sinnlos, denn es gibt die zwei deutschlands nunmal nicht mehr sondern nur noch eines. Und wenn wir dann ey schonmal dabei sind, machen wir es komplett. (Ok, lasst mich ruhig träumen. ;) )

Ich finde es auch den falschen Weg, wie die FDJ oder der Arbeiterbund immer von der besetzten DDR sprechen. Das geht ja sogar soweit, dass dort einige Genossen fordern, man müsse für Ost- und Westdeutschland getrennte Kommunistische Parteien schaffen, weil das ja zwei Staaten wären. Unsinnig und unrealistisch.


Naja die DDR ist ja besetzt, dennoch finde ich aus auch mehr als fragwürdig wenn gefordert wird Deutschland nochmal zu Spalten. Wie du bereits sagst, sollte ganz Deutschland sozialistisch sein.

_________________
"Die Revisionisten korrigieren den Marxismus-Leninismus. Sie sagen, sie seien bessere Marxisten-Leninisten als Marx oder Lenin. Es gibt einzelne Länder mit solcher Tendenz.[...] Auch die Menschen großer Länder können Fehler begehen. Wir dürfen die Menschen großer Länder nicht unkritisch loben oder ihnen blindlings nachfolgen."
- Kim Il Sung im Jahre 1960


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zur DDR? Nein, aber zurück zum Sozialismus!!
BeitragVerfasst: Mi 5. Nov 2008, 12:44 
Ich habe von Genossen erfahren, dass nach einer Umfrage 75% der Ostdeutschen den Sozialismus besser finden als den Kapitalismus. Und bei den Westdeutschen sollen es auch über die Hälfte sein, aber sind der Meinung, dass der Sozialismus nicht funktionieren kann.
Also, es war nur eine Umfrage ;-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zurück zur DDR? Nein, aber zurück zum Sozialismus!!
BeitragVerfasst: Do 6. Nov 2008, 15:56 
Benutzeravatar

Beiträge: 146
Die würde ich gerne mal sehen

_________________
"Die Revisionisten korrigieren den Marxismus-Leninismus. Sie sagen, sie seien bessere Marxisten-Leninisten als Marx oder Lenin. Es gibt einzelne Länder mit solcher Tendenz.[...] Auch die Menschen großer Länder können Fehler begehen. Wir dürfen die Menschen großer Länder nicht unkritisch loben oder ihnen blindlings nachfolgen."
- Kim Il Sung im Jahre 1960


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de