Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 18:51

Alle Zeiten sind UTC


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Thema Homosexuelle
BeitragVerfasst: So 24. Aug 2008, 13:01 
Interessant euer Thema über Homosexuelle. Ich finde es schon fortschrittlich, das Kuba sich in dieser frage politisch öffnet. Immerhin sind Homosexuelle Menschen wie Hetrosexuelle. Aber auch in der DDR hat man es sich schwer gemacht mit das Thema Es war zumeist immer ein Tabu-als sei es unnatürlich Homosexuell zu sein. Wurden aber nun Homosexuelle nun in der DDR verfolgt oder gar beobachtet vom MfS?
Dazu eine Stellungsnahme der Mitarbeiter:" Wege und Möglichkeiten zu positiver Einflußnahme zeigte hingegen der Umgang mit Gruppen Homosexueller. Diese wurden zwar wegen ihrer Verbindungen mit anderen kirchlichen Gruppen als mögliches Potential oppsitioneller Bewegung beobachtet, aber zu Kkeinen Zeitpunkt der politischen Untergrundtätigkeit zugerechnet. Sie sind seitens des Mfs auch niemals ihrer homsexuellen Orientierung wegen operativ kontrolliert oder bearbeitet worden."

In der DDR wurden wie es sich herausliest als ganz normale Menschen behandelt.
Dennoch tat sich auch die DDR schwer damit den §151 des STGB-der gegen Homosexuelle angewendet wurde abzuschaffen bzw sehr Spät.
Dazu heißt es hier weiter:" Auf Vorschlag der HAXX, der von Erich Honecker nach anfänglichen zögern bestätigt wurde, aus dem sich Aufgaben unterschiedlicher staatlicher Organe ergaben, wurde 1984 die Lage Homosexueller in der DDR deutlich verbessert.(Möglichkeit von Kontaktanzeigen in Zeitungen der DDR, Ehrung, homosexueller Opfer des NS-Regimes, Zulassungen von verantstaltungen, Unterstützung bei der Lösung von Wohnungsprobleme etc.)
Das erfolgte in erster Linie aus allgemein humanistischen Erwägungen heraus, , sollte zugleich aber auch dazu beitragen, diesen Personenkreis nicht in die Arme der >>Opposition<< zu treiben.
Bereits 1984 war auch beschlossen worden , den Homosexuelle diskriminierenden §151 STGB bei der nächsten Strafrechtsänderung abzuschaffen. Was 1988 auch realisiert wurde, übrigens fünf Jahre früher, bevor der Gleichbare §175a auch in der BRD getilgt wurde."
Ouelle: Die Sicherheit zur Abwehr des MFS Edition-Verlag 2003 Bd 1

MGK Silvio


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Thema Homosexuelle
BeitragVerfasst: Mo 25. Aug 2008, 16:51 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Sicher hat auch die DDR den Fehler gemacht, Homosexualität zu verfolgen. Das zu einer Zeit, das sollte man erwähnen, wo dies noch in vielen Ländern geschah. Die DDR hat diesen Fehler aber später korrigiert, wie gewe beschrieben hat.

Zitat:

Zitat:
In der DDR wurden bis ende der 60-ziger Schwule eingesperrt. Ich kenne einen Fall persönlich.
Das wurde korrigiert, nachdem die Mediziner und Psychologen festgestellt hatten, dass das weder entartet noch irgendwie krankhaft ist. Die betreffende Person wurde rehabilitiert.
Ich habe im Sommer 1976 den Versuch eines von mir sehr geschätzten Psychologen erlebt, einen schwulen Patienten "zu bekehren". Erkenntnis: Geht nicht.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de