Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 18:54

Alle Zeiten sind UTC


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sexuelle Aufklärung in der DDR
BeitragVerfasst: Sa 26. Mai 2007, 09:36 
Wurde sexuelle Aufklärung in den DDR-Schulen, Jugendorganisationen etc. betrieben und wenn ja wie?
Ich selbst bin in den 1950er Jahren in Österreich in extrem katholischen Verhältnissen aufgewachsen und kann guten Gewissens behaupten, daß ich was die Sexualität (und auch anderes) betrifft gut 20 Jahre lang von diesen wichtigen Dingen des Lebens fern gehalten wurde, bzw. alles was mit Sexualität zu tun hatte als Sünde und verdammenswert vermittelt bekommen habe. Im Schulunterricht erfuhr man damals über dieses Thema nichts. Schlechtes Gewissen wurde einem aber schon gemacht. Hatte man die Hände unter der Bank und dem Lehrer kam das komisch vor, wurde man ziemlich scharf angegangen, was man denn da unter der Bank treibe! Als Lesestoff gabs: Die Kirchenzeitung, die Missionszeitschrift "Stadt Gottes", eine Zeitschrift für Jugendliche "Die Wende" in der die "Reinheit" über alles gepriesen wurde und auf politischer Ebene als einzige Zeitung "Der Bauernbündler" (=ÖVP). Regelmäßig wurden wir auch zur Beichte, Schülerbeichte genannt, getrieben.
Ihr seht also, jegliche Aufklärung war unterbunden. In dem Bauernkaff in dem ich lebte war auch die Beschaffung von Büchern unmöglich und die Gemeindebücherei hatte für Kinder und Jugendliche lediglich Karl-May-Bücher, die ich allerdings auch nicht lesen durfte, weil der Pfarrer irgendwas dagegen hatte. (ich weiß nicht mehr was).
Was ich als "Aufklärung" erfahren habe, waren angeberische sowie derbste Beschreibungen sexueller Akte von anderen Unwissenden, so richtig dreckig eben!
Bis ich mit der Sexualität halbwegs ins Lot kam, hat´s gedauert und brachte manch bittere Erfahrung.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sexuelle Aufklärung in der DDR
BeitragVerfasst: Sa 26. Mai 2007, 10:42 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Gast hat geschrieben:
Wurde sexuelle Aufklärung in den DDR-Schulen, Jugendorganisationen etc. betrieben und wenn ja wie?


Bei uns wurde das in der 8. Klasse in Biologie abgehandelt. Da war ich 14, im jahre 1988.

Und hey, ich kann wirklich sagen, als das dran kam, habe ich gefehlt. :) War ich zur Kur.

Ansonsten gab es auch in der DDR diverse Publikationen, wo Mann mal ne nackte Frau sehen konnte (Magazin, Neues Leben). Familär gab es auch die Aufklärung, meistens aber nach dem Motto: "Komm mein Sohn, lass uns mal darüber reden, woher die Kinder kommen." - "Is klar Papa, was willste denn noch wissen."

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sexuelle Aufklärung in der DDR
BeitragVerfasst: Sa 26. Mai 2007, 16:40 

Beiträge: 176
In den fünfziger Jahren der DDR mag es noch ähnlich wie in der BRD gewesen sein: Die Eltern Christen, die Kinder auch, Prüderie auf der ganzen Linie. Biologie-Lehrbücher aus der Zeit kenne ich leider nicht.
In den Sechzigern der DDR kehrten viele Jugendliche aus christlichen Elternhäusern der Kirche den Rücken, nicht selten gegen den Willen der Eltern. Die DDR blühte auf, das Leben war vor den Toren der Kirche heller, der Staat gewann erzieherisch an Einfluß.
Ich weiß nicht, wann genau die FKK-Strände in Mode kamen, 1970 waren sie es bereits. Die Vorliebe für die FKK-Kultur scheint eine Besonderheit der DDR gewesen zu sein, in der UdSSR z.B. war das sehr verpönt, auch in einigen anderen sozialistischen Staaten nicht üblich.
Meine Schwestern und ich fanden das Nacktbaden im Ostseeurlaub als kleine Kinder sicher normal; als wir in die Pubertät kamen, war’s uns peinlich, uns vor aller Welt ausziehen zu müssen. (Die Reaktionen unserer Eltern: Ist doch nüscht dabei! Hab dich nicht so!)
In meiner Schulzeit (71-81) kamen die Aufklärungsstunden im 8. Schuljahr mit Sicherheit zu spät, angemessener wäre das 6. Schuljahr gewesen. Rücksicht auf religiöse Gefühle wurde nicht genommen, was ich richtig finde. (Heute müssen wir ständig Zettel unserer Kinder unterschreiben, daß sie an solchen Stunden teilnehmen dürfen.) Kindern wurde einfach das Recht zugestanden, Achtung vorm jeweils anderen Geschlecht auch durch Kenntnis körperlicher Unterschiede und sexuellen Verhaltens zu erwerben. Unsere Biolehrerin war da ziemlich cool. Sie ließ jemanden aus der Klasse aus dem modernsten Aufklärungsbuch vorlesen, (Brückner, „Denkst du schon an Liebe?“ – das kannte damals jeder) und das Gekicher hörte auf.
Tatsache ist, das ist untersucht und belegt (u.a. Institut für Jugendforschung Leipzig): Die Menschen in der DDR führten ein weitaus froheres sexuelles Leben als die Menschen im Westen, die Unterschiede sind gravierend. Nicht nur auf Grund besserer Aufklärung, sondern weil wir in größerer Würde und Freiheit gelebt haben als heute. U.a. dazu steht etwas bei Wolfgang Engler, „Die Ostdeutschen“, mit Sicherheit gibt es aber mehr nach 89 erschienene Bücher, die das belegen und aus Studien zitieren. Wenn es Dich näher interessiert, Kurt Starke hat auch Einiges dazu geschrieben, hab jetzt nur keinen Titel parat.
Sexuellen Mißbrauch, Inzest, Vergewaltigungen, die gab es auch, aber nicht im selben Maß (quantitativ und qualitativ) wie heute.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de