Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: So 20. Mai 2018, 15:20

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 179 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Di 20. Nov 2007, 20:12 
Salonbolschewist
Benutzeravatar

Beiträge: 1077
Danke! Numicrosoft hat völlig recht, ich lösche jetzt umgehend mein SUSE und installiere Windows. Dann hat sich das mit dem Drucker auch gleich erledigt.

_________________
Brian: You have to be different!
The crowd: Yes, we are all different!
Small, lonely voice: I'm not!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Di 20. Nov 2007, 20:15 

Beiträge: 2008
NumaPompilius hat geschrieben:
Zitat:
Wir, d.h. Ben und ich, bräuchten eine Empfehlung für einen Laserdrucker der problemlos unter Linux funktioniert.


Ich empfehle ein Betriebssystem, das problemlos einen Drucker funktionieren läßt.


:haha: Konkret: z.B. Linux als openSUSE-Distri, RedHat_Linux, Debian-Linux, Mandriva-Linux ... usw. usw. usw. Ist schon ein Kreuz, wenn man die freie Wahl hat.

Wenn das gewählte Betriebssystem, außer einen Drucker funktionieren lassen, sonst noch vieles kann, insbesondere virenresistent und stabil über laaaaaange Zeit laufen, hat man bereits eine tägliche Sorge weniger.

Neue Betriebssysteme braucht das Land - insbesondere die in der Art eines kommunistischen Betriebssystems. :huepf:

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Di 20. Nov 2007, 20:19 

Beiträge: 2008
Ben hat geschrieben:
... ich lösche jetzt umgehend mein SUSE und installiere Windows. Dann hat sich das mit dem Drucker auch gleich erledigt.

... und mit der Mitgliedschaft in meinem Fanklub ebenfalls. :opa:

Kein bitbreit Plattenplatz den SoftCroftys. Es lebe der linuxianische Internationalismus. :bier: :baeh: :bier: :tux:

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Di 20. Nov 2007, 20:59 
Literat

Beiträge: 2947
Wenn man Windows hat, ist das Leben so schön. Man nimmt ein Programm, installiert es und fertig. Ist das nicht toll, ein Betriebssystem zu haben, das so verbreitet ist, daß alle Softwarproduzenten dafür sorgen, daß ihre Produkte kompatibel mit diesem System sind?

So stelle ich mir auch die Zukunft vor. Bill Gates for President ... pardon for König!

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Di 20. Nov 2007, 21:17 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
:popcorn:

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Di 20. Nov 2007, 23:08 

Beiträge: 78
Wenn man Linux hat, ist das Leben so schön. Mit dem Debian-Paketmanager tippe ich einen Befehl ein, wodurch ein Programm automatisch heruntergeladen und installiert wird. Durch einen weiteren Befehl wird das Programm immer auf den aktuellen Stand gehalten. Ist das nicht toll, ein Betriebssystem zu haben, das so frei und benutzerfreundlich ist, daß alle Benutzer dafür sorgen, daß das Betriebssystem weiter verbreitet wird, wodurch Softwareproduzenten gezwungen werden, ihre Produkte kompatibel mit diesem System herzustellen?

So stelle ich mir auch die Zukunft vor. Linus Torvalds for President ... pardon for Kaiser!
:tux: :tux: :tux:

_________________
Karl Marx:
Ein Element des Erfolges besitzen die Arbeiter: Ihre große Zahl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Mi 21. Nov 2007, 00:03 
Literat

Beiträge: 2947
Ja, Linux ist toll.

Nur die Drucker wollen das noch nicht so recht einsehen.

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Mi 21. Nov 2007, 07:57 

Beiträge: 2008
Ja, Sozialismus ist toll.
Nur die Arbeiter wollen das (momentan) noch nicht so recht einsehen.

Aber die Welt bewegt sich ja zum Glück weiter ...

Eines Tages werden die Arbeiter einsichtig, der Sozialismus entwickelt sich und alle Computernutzer benutzen ein freies Betriebssystem. Die Hersteller (so es dann noch die Rollenverteilung gibt) werden nur noch dieses freie Betriebssystem unterstützen. Objektiv nicht anders möglich, denn Bill und Co. sind ja dann enteignet. :huepf:

Die Ressourcen, die heute Kriege, Konkurrenz etc. binden, werden frei werden und können in Forschung und Entwicklung des freien Betriebssystems gesteckt werden. Dann bekommt Numa ein Betriebssystem, wo er sagen kann, das Leben ist so schön. Man nimmt ein Programm, installiert es und fertig. Ist das nicht toll, ein Betriebssystem zu haben, das so verbreitet ist, daß alle Softwarproduzenten dafür sorgen, daß ihre Produkte kompatibel mit diesem System sind?

So stelle ich mir die Zukunft vor. Gewe for President ... pardon for König! :huepf:

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Mi 21. Nov 2007, 11:07 
Literat

Beiträge: 2947
Und dieses Betriebssystem nennen wir dann Microsoft. Der alten Zeiten wegen.

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Mi 21. Nov 2007, 13:40 

Beiträge: 2008
NumaPompilius hat geschrieben:
Und dieses Betriebssystem nennen wir dann Microsoft. Der alten Zeiten wegen.

Aber nur den Teil für die Historiker und Philosophen.
Der Rest läuft unter RedLinux (heute schon in China).

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Mi 21. Nov 2007, 19:09 

Beiträge: 2008
Für ganz Hartgesottene (also nicht Weichwarebetreiber) hier mal ein anderer Tip:

Vielleicht nutzt der eine oder andere seinen Computer nicht nur als bessere Schreibmaschine und interessiert sich für die Programmiererei. So z.B. für Programmieren in C oder C++ oder Fortran.

Kann man alles wunderbar mit den gcc-Teilen und IDEs wie kdevelop unter Linux machen. Aber es gibt auch anderes im Opensourcebereich.

Wer interesse hat, sollte sich mal die Sun Studio 12 Collection downloaden und installieren (Achtung nur Java in Version 5.x aktiv haben. Gleichzeitig die Version 4.2 oder 6.x klappt nicht)

Ist natürlich nur unter Linux ... und Solaris nutzbar. Aber die Compiler sind doch ein ganzes Stück schneller, als der gcc in der 4.2x Ausgabe. Hinsichtlich der Möglichkeiten mit OpenMP für Multicoresysteme zu programmieren war das Studioteil dem gcc voraus (ab 4.2.x aber nun auch im gcc supportet).

Viel Spaß beim Probieren und dem Kennenlernen neuer IT-Welten.

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Mi 21. Nov 2007, 20:25 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Ernesto hat geschrieben:
Wenn man Linux hat, ist das Leben so schön. Mit dem Debian-Paketmanager tippe ich einen Befehl ein, wodurch ein Programm automatisch heruntergeladen und installiert wird.


apt-get am Abend
bringt Segen und Gaben.

Windows-Update am Morgen
bringt Kummer und Sorgen.

Aber ehrlich, muss man mal sagen, Debian ist schon cool. Sogar der Drucker druckt. Ich musste nichtmal eine Druckertreiber-CD einlegen.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 20:02 

Beiträge: 2008
Woschod hat geschrieben:
... Sogar der Drucker druckt. Ich musste nichtmal eine Druckertreiber-CD einlegen.


Na und? Ich lege immer Papier ...
:haha: ... in den Drucker ein.

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 20:48 
Literat

Beiträge: 2947
"Ich würde niemals Linux benutzen. Da hätte ich ja gleich in Deutschland bleiben können."

Albert Einstein (1942)

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2007, 02:41 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
"Wollt ihr das totale Windows?"

Joseph Goebbels (1943)

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2007, 07:14 
Literat

Beiträge: 2947
"Die Wahrheit ist vielmehr, daß Microsoft und Linux Zwillingsbrüder sind, die zwei unterschiedliche Strategien verkörpern, die Arbeiterbwegung zu vernichten."

Josef Stalin (1928)

"Der Genosse Stalin hat da ganz recht."

Ernst Thälmann (1928)

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2007, 11:59 

Beiträge: 462
Ein Dresdner Oi-Punker:

"Du linuxt nicht, also bist du kein Kommunist."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2007, 16:35 

Beiträge: 134
Woschod hat geschrieben:
"Wollt ihr das totale Windows?"

Nu gloar!

Freddie (2007)

Ich hab Linux mal ausprobiert, aber ich bin Spielsüchtig! :oops:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2007, 16:43 
Literat

Beiträge: 2947
"Wider die räuberischen Rotten der Linuxianer!"

Martin Luther (1525)

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2007, 19:37 

Beiträge: 2008
"So ein Linux wird eigentlich nie fertig,
man muss es für fertig erklären,
wenn man nach Zeit und Umständen
das Möglichste getan hat."

J.W. von Goethe, Die italienische Reise, 16.März 1787

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2007, 20:10 
Literat

Beiträge: 2947
Gut gut, ich will nicht leugnen, daß Linux auch seine Anhänger hat:

"Linux ist die schönste Jahreszeit"

Guiseppe Verdi (Songwriter)


"Ich benutze es, weil es nach mir benannt wurde"

Linux Gerdemann (Größenwahnsinniger)


"Linux ist nicht nachweisbar, und deshalb habe ich keinen betrogen."

Jan Ullrich (Betrüger)


"Ich brauche täglich meine Dosis Linux"

Dr. House (Junkie)

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2007, 20:10 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
sven hat geschrieben:
Ein Dresdner Oi-Punker:

"Du linuxt nicht, also bist du kein Kommunist."


"Definiere Linux!"
Ein Dresdner Assi-Punker.

- - -

"Benutzt Du Windows oder hast Du was gegen Computer?"
Ein Antideutscher.

"Windows ist eigentlich gar kein Betriebssystem. Aber es tarnt sich als Betriebssystem, um zwischen den ganzen anderen Betriebssystemen existieren zu können."
Noch ein Antideutscher, vielleicht auch der selbe.

"Geld für Microsoft statt Betriebssysteme für Computer."
Sicher wieder der selbe Antideutsche.

"Windows ist der bewaffnete Versuch der Microsoftanbeter, den nächsten Systemchrash lebend zu erreichen."
Auf jeden Fall der selbe Antideutsche.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2007, 18:36 

Beiträge: 2008
"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben."

G.B. Shaw (Uraltlinuxianer)

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2008, 10:48 

Beiträge: 462
Ich hab da ein Problem mit der Textkodierung unter Linux und dem Einlesen in Windows:
Wenn ich einen Text der Umlaute enthält innerhalb des Editors kile speichere, mit der Kodierung "Westeuropäisch ISO 8859-15" und ihn unter Windows öffne, so sind alle Umlaute verschwunden und durch andere Zeichen ersetzt. Umgekehrt passiert dasselbe. Könnt ihr mir vielleicht sagen unter welcher Kodierung ich den Text speichern muss damit es vollständig von Windows erkannt wird?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der offizielle Linux-Faden
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2008, 12:16 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
sven hat geschrieben:
Ich hab da ein Problem mit der Textkodierung unter Linux und dem Einlesen in Windows:


Ja, kenne ich. :) Sieht dann auch mal so aus:

Zitat:
apt-get install kile
Paketlisten werden gelesen... Fertig
AbhÀngigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig
Vorgeschlagene Pakete:
gbib latex2html pybliographer xfig kile-i18n
Empfohlene Pakete:
tetex-doc
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
kile
0 aktualisiert, 1 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Es mÃŒssen 1909kB Archive geholt werden.
Nach dem Auspacken werden 7111kB Plattenplatz zusÀtzlich benutzt.
Hole:1 http://ftp.de.debian.org etch/main kile 1:1.9.3-1 [1909kB]
Es wurden 1909kB in 2s geholt (664kB/s)
WÀhle vormals abgewÀhltes Paket kile.
(Lese Datenbank ... 223262 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entpacke kile (aus .../kile_1%3a1.9.3-1_i386.deb) ...
Richte kile ein (1.9.3-1) ...


Es tritt auch auf, wenn ich Dateien mit Umlauten im Dateinamen speichere und dann unter Windows auf die Platte schaue. Ich bin nur zu faul, das endlich mal zu ändern.

Zitat:
Könnt ihr mir vielleicht sagen unter welcher Kodierung ich den Text speichern muss damit es vollständig von Windows erkannt wird?


Versuche mal Unicode (UTF8).

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 179 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de