Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: So 20. Mai 2018, 15:31

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Linux Flashanwendungen ruckeln
BeitragVerfasst: Mi 19. Dez 2007, 17:16 
Meister des virtuellen Pinsels
Benutzeravatar

Beiträge: 688
Bei meinem Linux (Kubuntu) ruckeln die Flashvideos und Anwendungen recht stark, so das ich sie kaum nutzen kann.

Wisst ihr vielleicht woran es liegen kann?

_________________
"Alle Menschen von Genie, alle jene, die sich in der Republik des Geistes einen Namen gemacht haben, sind Franzosen, ganz gleichgültig, in welchem Land auch immer sie geboren wurden."
- Napoleon -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linux Flashanwendungen ruckeln
BeitragVerfasst: Mi 19. Dez 2007, 18:23 

Beiträge: 2008
Hmm, ...?
Was ist für eine Hardware drunter (Prozessor u. Takt, RAM-Kapazität, Grafikartentyp mit wieviel Speicher, Festplattengeschwindigkeit, was für Monitor)?
Videos ruckeln ... verstehe ich.
Wie ruckeln Anwendungen? Meinst Du Videoanwendungen? Wenn ja, welche?
Zittert und zappelt der ganze Bildschirm?
Laufen die Anwendungen stockend?
Mal mit top die Prozessauslastung angeschaut? Wenn ja, welche(r) Prozess(e) fordert die meisten Ressourcen?

Soweit fürs erste. Je konkreter Du antworten und beschreiben kannst, um so höher ist die Chance, da was zu finden. Daher meine Neugier. :)

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linux Flashanwendungen ruckeln
BeitragVerfasst: Do 20. Dez 2007, 14:48 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Es gibt für Linux verschiedene Flaschanwendungen. Du solltest nur eine installiert haben. Dabei musst Du Dich auch nicht scheuen, das Original zu nehmen. Auf jeden Fall aber die aktuellste Version sein.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linux Flashanwendungen ruckeln
BeitragVerfasst: Do 20. Dez 2007, 14:57 
Meister des virtuellen Pinsels
Benutzeravatar

Beiträge: 688
Also im Moment ist eine Geforce 4 mit 128 MB drin, ein 1,2 Ghz Prozessor und 512 MB Ram.

Die Platte etc läuft, sowie der Monitor, DVD's und runtergeladene Videos kann ich ohne Probleme anschauen, wobei der Amarok Audioplayer bei manchem Mp3 knistert und 3D Anwendungen ruckeln, das liegt aber an den Treibern, auch ruckelt es wenn ich das Makierungsfeld der Maus über den halben Bildschirm ziehe. Die neusten Treiber wollte ich bereits installieren mir wurde aber bei der Installation gesagt das der bisher verwendete Treiber aktueller sei.

Ich hab ein Plugin für Firefox runter geladen, und danach bei Adept jenes ein weiteres mal, jedoch ohne Veränderung, die Videos ruckeln weiter. Das Ruckeln sieht so aus als sei das System überfordert, aber sonst läuft Außerhalb alles normal weiter.

_________________
"Alle Menschen von Genie, alle jene, die sich in der Republik des Geistes einen Namen gemacht haben, sind Franzosen, ganz gleichgültig, in welchem Land auch immer sie geboren wurden."
- Napoleon -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linux Flashanwendungen ruckeln
BeitragVerfasst: Do 20. Dez 2007, 15:13 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
DF2K2 hat geschrieben:
Ich hab ein Plugin für Firefox runter geladen, und danach bei Adept jenes ein weiteres mal, jedoch ohne Veränderung, die Videos ruckeln weiter. Das Ruckeln sieht so aus als sei das System überfordert, aber sonst läuft Außerhalb alles normal weiter.


Deine GraKa ist sehr alt, dass 3D damit ruckelt ist heute normal. Bei Nvidia.de kannst Du die aktuellsten Treiber runterladen, viel Spaß beim Installieren. Ich weiß nict genau, ob Du da die Legacy-Treiber brauchst. Mach vorher ein Backup der X11/xorg.conf :D

Also als root (An der Konsole "su" für Superuser eingeben:und dann das root-Passwort.)

Code:
cp /etc/X11/xorg.conf /etc/X11/xorg.conf.org


(Ich hoffe, ich hab nix vergessen, ich zieh das grade aus den Tiefen meines Hirns, während ich vor dem Windows-Laptop sitze.)

Sollte die Installation der GraKa-Treiber schiefgehen, kannst Du das an der Konsole einfach mit

Code:
cp /etc/X11/xorg.conf.org /etc/X11/xorg.conf


rückgängig machen.

Den Nvidia-Treiber selber musst Du auch von der Konsole aus installieren, da darf kein X laufen.

Dass Dein Flash ruckelt liegt weder an Deinem System noch an der Grafikkarte. Das liegt am Flash und ist leider kein unbekanntes Problem. Wie gesagt, versuche mal das Original von Adobe, aktuell müsste Version 9 sein.

Siehst Du noch durch? ;)

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linux Flashanwendungen ruckeln
BeitragVerfasst: Do 20. Dez 2007, 19:31 

Beiträge: 2008
Woschod hat geschrieben:
Den Nvidia-Treiber selber musst Du auch von der Konsole aus installieren, da darf kein X laufen.


Empfohlen wird der Weg (wenn dies für Gforce4 gilt):

NVidiatreiber herunterladen und nach /tmp kopieren.
Mit StRG+Alt+F7 auf Login an Konsole umschalten
Als root anmelden
Kommando init 3 absetzen (Linux geht in Singleusermode)
nach /tmp wechseln (cd /tmp
Treiberinstallation mit sh nvidia..... (Name des NVidiatreiberinstallers) aufrufen
Alles weiteren Fragen an der Konsole beantworten, welche und wie ... probier mal :-)
Nach erfolgreicher Treiberinstallation mit Kommando init 5 in Multiusermode zurückgehen
Sollte X11 und die KDE-Oberfläche starten.
Wenn nicht, dann Kommando init 6 (reboot) absetzen ...

Mehrfach mit verschiedenen neueren NVidia-Adaptern (GT..., GTX... ) getestet. Lief problemlos.

Allerdings würde ich es vorher mit dem Adobeprogramm versuchen. Aber selbst danach und nach neuem Grafiktreiber kann es weiterhin ruckeln.

Wenn ja, kannst Du die Bildauflösung des Videos verringern bzw. die Framewechselzahl (Anzahl Bilder pro Sekunde) runtersetzen?

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linux Flashanwendungen ruckeln
BeitragVerfasst: Do 20. Dez 2007, 21:46 
Meister des virtuellen Pinsels
Benutzeravatar

Beiträge: 688
Mit der Konsole habe ich schon etwas herum experimentiert, ich werde es im Laufe der nächsten Woche mal ausprobieren.

Zitat:
Deine GraKa ist sehr alt, dass 3D damit ruckelt ist heute normal.

Hm, ja, ich habe sie auch erst wieder rauskramen müssen weil mir der andere Rechner "abhanden" gekommen ist, aber ich glaube mit ihr liefen einige nicht ganz so alte Spiele ruckelfrei, und dabei ist der 3D Kram in Linux recht einfach gehalten.

Das Installieren ohne diese Adept Software scheint ja eine echte Qual zu sein... .
Aber das Angebot der Freeware-Programme zumindest auf dem Gebiet Grafik ist ja schon beachtlich, auch kann man über die Qualität nicht meckern.

Linux schient ja ne gute Sache zu sein. :tux:

_________________
"Alle Menschen von Genie, alle jene, die sich in der Republik des Geistes einen Namen gemacht haben, sind Franzosen, ganz gleichgültig, in welchem Land auch immer sie geboren wurden."
- Napoleon -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linux Flashanwendungen ruckeln
BeitragVerfasst: Fr 21. Dez 2007, 11:55 

Beiträge: 2008
DF2K2 hat geschrieben:
Linux schient ja ne gute Sache zu sein. :tux:


Na, dann räume mal noch die letzten Zweifel im Hinterkopp aus und lass das neue Jahr für Dich und die Welt mit einem verbesserten Zustand Deiner IT-Basis beginnen. :tux:

Auch wenns am Anfang etwas Probleme gibt, nicht aufgeben. Was meinste, was das für ein "Spaß" vor 15 Jahren war, als ich meine erste PC_UNIX-Software von 5,25"-Diskette auf einem 386-er (25 MHz, Mega, nicht Giga), 4MB RAM (nicht GB) mit sagenhafter 120MB Platte installiert habe. Das war noch IT pur. ;)

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linux Flashanwendungen ruckeln
BeitragVerfasst: Fr 21. Dez 2007, 18:15 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
gewe hat geschrieben:
DF2K2 hat geschrieben:
Linux schient ja ne gute Sache zu sein. :tux:


Na, dann räume mal noch die letzten Zweifel im Hinterkopp aus und lass das neue Jahr für Dich und die Welt mit einem verbesserten Zustand Deiner IT-Basis beginnen. :tux:


Ich nutze nun seit anderthalb Jahren hauptsächlich Linux. D.h., ich würde. Auf meinem PC daheim ist nur noch Linux installiert, aktuell Debian 4.0. Damit kann ich Fernsehen, Videos guggen, Musik hören, Briefe schreiben, Mails, surfen, was auch immer. Sogar Unreal Tournament 2004 spielen. Und UT2K7 erscheint übrigens offiziell auch für Linux. Es geht also.

Trotzdem habe ich auf meinem Laptop WindowsXP laufen. Warum? Zum Beispiel für die Texterkennung, für Macromedia Dreamweaver (Den man auch unter Linux zum Laufen bekommt) und für die ganzen kleinen Spiele, die ich brauche, wenn ich mich in Bayern langweile. Allerdings sind alle Windowsprogramme einschl. des OS von mir gekauft.

Am einfachsten ist es, beide Systeme im Dualboot zu betreiben. Auch gewe macht das, weil er halt manchmal das Windows braucht. :shock:

Natürlich könnte ich auch komplett auf Linux verzichten. Aber es gibt unter Linux / KDE soviele Dinge, soviele Kleinigkeiten, die ich unter Windows vermisse. Außerdem ist es sicherer und so weiter.

Ich persönlich bin kein Dogmatiker, aber ich weiß, was für mich besser ist. Und sonst nutze ich das, mit dem ich am besten arbeiten kann. Für manche ist das sogar ein Mac. :D

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linux Flashanwendungen ruckeln
BeitragVerfasst: Fr 21. Dez 2007, 21:25 

Beiträge: 2008
Woschod hat geschrieben:
Am einfachsten ist es, beide Systeme im Dualboot zu betreiben. Auch gewe macht das, weil er halt manchmal das Windows braucht. :shock:


Ich könnte jetzt rufen: Verraaaaat ... Aber wozu? Es ist nicht das erste mal, dass ich sagen muß, leider gibt es immer noch zwei bis drei Anwendungen, wo ich unter Linux nichts gleichwertiges finde. Leider, aber damit muß ich leider leben, bis Hersteller auf Linux portiert haben oder ich doch eine andere Lösung gefunden habe.

Bei mir führt fast jeder Ausflug in die Windowswelt meist zu irgendwelchen Ärgernissen, die mich stören, die ich nicht abstellen kann (und aus Zeitgründen auch nicht will). Ich versuche dem entgegenzuwirken, indem ich möglichst nicht mehr als das Windoofs und die 3 Applikationen installiere. Über Viren etc. rede ich heute nicht.
Z.B. was mache ich mit dem restlichen Plattenplatz der Windowsplatte, die leider nicht kleiner anzulegen ist (Der Hersteller hatte die glorreiche Idee, eine Image des Windoofs für die Systemherstellung beizulegen. Dieses verlangt 100% die volle Plattenkapazität)? Klar, MP3s und ähnlich Plattenplatz forderndes Material draufladen. Also Zeugs, was nur zu lesen ist. Das kann ich von der Linuxseite nutzen, da NTFS lesen kein Problem darstellt (Schreiben immer noch riskant ist). Damit bleiben etliche GBs auf der Linuxseite für andere Dinge frei.

Sicher, man könnte einen VMware-Server installieren und darunter ein Windoofs installieren. Kostet halt etwas Performance. Die ist mir zumindest bei einer Applikation (kein Spiel) sehr wichtig. Doch entsprechende Tests lassen mich davon Abstand nehmen. Es ist meist ja doch so, dass ich keine Linuxapplikation brauche, wenn ich mit einer unter Windoofs arbeite.
Naja und einfacher, performanter etc. ist es doch ohnehin, wenn man mit mehreren Computern arbeitet. ;)
Ergo, für meine Freizeit möchte ich mit einem System arbeiten, das macht, was ich will und nicht sein Hersteller. Daher bin ich immer wieder froh, wenn ich zum Linux zurückkehren kann. In aller Regel arbeite ich dann Wochen und Monate ohne Ausflug in die andere Welt. Tut alles wunderbar und ich bin zufrieden.

Klar kenne ich hinreichend Mitmenschen, die die Welt genau andersherum beschreiben und leben. Nun, sollen sie. Sie habens so gelernt und sich mit viel Mühe in die andere Welt eingearbeitet. Da ich das nicht zwingend brauche, habe ich keinerlei Lust, dafür Aufwand zu betreiben.

Letztendlich finde ich Monokulturen ... auch bei Betriebssystemen als eher schädlich für die meisten Menschen dieser Erde. :opa:

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linux Flashanwendungen ruckeln
BeitragVerfasst: So 23. Dez 2007, 12:36 
Meister des virtuellen Pinsels
Benutzeravatar

Beiträge: 688
Um das Problem mit den Flashvideos zu lösen kann man auch den Democracy TV Player installieren, und über diesen auf Youtube und andere Flashplattformen zugreifen, in diesen Fällen ruckeln die Videos nicht und laufen auch flüssig.

_________________
"Alle Menschen von Genie, alle jene, die sich in der Republik des Geistes einen Namen gemacht haben, sind Franzosen, ganz gleichgültig, in welchem Land auch immer sie geboren wurden."
- Napoleon -


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de