Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de
http://forum.stalinwerke.de/

wenn man nix zu lesen hat ...
http://forum.stalinwerke.de/viewtopic.php?f=43&t=2013
Seite 1 von 1

Autor:  Sergej [ Do 21. Mai 2009, 20:03 ]
Betreff des Beitrags:  wenn man nix zu lesen hat ...

... sollte man sich folgendes Buch reinziehen: http://deposit.d-nb.de/cgi-bin/dokserv? ... 035458.pdf

Titel: Andrea Mihm: Die Rolltreppe : kulturwissenschaftliche Studien zu einem mechanisch erschlossenen Zwischenraum

mit anderen Worten: ein 400 Seiten dickes Buch über die kulutrwissenschaftliche Bedeudung einer Rolltreppe, wo einige saudämliche Behauptungen bzw. Analysen über Rolltreppen dargestellt werden. z. B. gab es, als die Rolltreppen erfunden wurden Rolltreppenpagen (ähnlich wie die Fahrstuhlpagen der ersten Fahrstühle). die, wenn sie die Rolltreppe anfassen, zeigen, dass der Mensch immer noch über die Technik herrscht. So und diese gute Frau hat mit diesem Rotz ihren Doktortitel erworben.
Ich werde mindestens 5 jahre oder mehr entweder durch die Natur streifen müssen, zig Tiere aufschneiden müssen oder die ganze Zeit im Labor stehen und mit giftigen Chemikalien hantieren ... hätt ich es gewusst hätte ich mich vor ne Rolltreppe gestellt 400 Seiten geschrieben und nen Doktor bekommen.

Die Welt ist wirklich verrückt^^

Autor:  Ernesto [ Fr 22. Mai 2009, 20:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: wenn man nix zu lesen hat ...

Und ich muss für meine Bachelorarbeit Platinen ätzen, löten und Mikrocontroller programmieren.

Aber hey, 400 Seiten über Rolltreppen zusammenzuschreiben ist doch auch ne Leistung. Ich hab schon Probleme, auf meine 10 Seiten Praktikumsbericht zu kommen.

Autor:  gewe [ Sa 23. Mai 2009, 06:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: wenn man nix zu lesen hat ...

Ernesto hat geschrieben:
Und ich muss für meine Bachelorarbeit Platinen ätzen, löten und Mikrocontroller programmieren.


Na immerhin schön, dass es noch Mitmenschen gibt, die richtige Arbeit abliefern dürfen. Platinen ätzen, löten ... durfte ich vor 35 Jahren auch machen. :-) Microcontroller? Hmm, dass kannte da noch keiner. Man programmierte ESER-Großrechner ...
Den Rest habe ich dann 10 Jahre später gelernt. Nun gut, bis zur Rolltreppe bin ich noch nicht gekommen. ;)

Autor:  Ernesto [ So 24. Mai 2009, 13:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: wenn man nix zu lesen hat ...

Vor 5 Jahren hatte ich als Modell nen kleinen Fahrstuhl mit 3 Etagen gebastelt, an den Fahrstuhl nen Magneten angebracht und an die Etagen jeweils Reed-Kontakte. Dadurch wusste der Mikrocontroller, die C-Control II, wo der Fahrstuhl sich gerade befindet. Und Fahrstühle sind ja auch viel cooler als Rolltreppen.

Autor:  Sergej [ Mo 25. Mai 2009, 19:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: wenn man nix zu lesen hat ...

und wenn weiterhin jemandem zum lesen zu mute ist, aber man nix findet, der kann sich ja hiermit beglücken:
http://www.spiegel.de/international/wor ... 31,00.html

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/