Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Di 21. Nov 2017, 21:01

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Marxismus
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:32 
Verdientes Mitglied des Forums

Beiträge: 198
So, jetzt mal eine ganz leichte Frage an euch:
Welcher berühmte Kommunist behauptete am lebensende von sich
"ich bin kein Marxist"? Question

Und wehe das weis keiner!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Marxismus
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:32 
Literat

Beiträge: 2947
Es gibt da wohl eine Äußerung von Karl Marx: Ich kann nur eins sagen, daß ich kein Marxist bin.

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Marxismus
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:33 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Zitat:

"ich bin kein Marxist"?




Bismark?
Vermummter Stern

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Marxismus
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:33 
Literat

Beiträge: 2947
Wieso sollte Bismarck denn sagen: Ich bin kein Marxist. Auf den Verdacht wäre doch niemand gekommen, wenngleich Bismarck mit seiner Politik freilich das ein oder andere von den Sozialdemokraten geklaut hat.
Zagard hatte doch aber geschrieben: "Welcher berühmte Kommunist". Oder, Daniel, meintest du etwa Bismarx?

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Marxismus
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:34 
Moderator

Beiträge: 384
Au weia, das ist ja eines der gewagtesten Wortspiele seit langem.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Marxismus
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:34 
Literat

Beiträge: 2947
Nun, wir können eben nicht alle mit unseren Beiträgen so gleichbleibend ein hohes Niveau halten wie du, Leo.

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Marxismus
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:35 
Moderator

Beiträge: 384
Nenn mich nicht Leo, Felix.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Marxismus
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:35 
Literat

Beiträge: 2947
Ich kann dich auch wieder Karl nennen, Leo.

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Marxismus
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:35 
Moderator

Beiträge: 384
Nenn mich lieber Karl, Axel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Marxismus
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:36 
Verdientes Mitglied des Forums

Beiträge: 198
ich bin ja faszinierd über die Geschwindigkeit in der du das herausgefunden hast. Alle Achtung!
War ja aber auch nun nicht so schwer Zwinkender Stern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Marxismus
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:36 
Moderator

Beiträge: 384
Mit Numa hast du es schwer, der hat alle wichtigen Aussprüche aller Klassiker im Kopf.

Aber Zagard (die anderen müssten es wissen, ich bitte um Zurückhaltung):

Wer sagte:

"Es ist schwierig, als Marxist mit Leuten zu diskutieren, die dort aufhören zu denken, wo Marxisten überhaupt erst anfangen."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Marxismus
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:37 
Literat

Beiträge: 2947
Asmodai, da hast du mich aber schön gelobt. (Du bekommst die Autoschlüssel trotzdem nicht)

Es gab mal ein Bändchen mit Anekdoten, das so hieß. Die Überlieferung der betreffenden Anekdote war aber nicht sicher, wenn ich mich richtig erinnere.

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Marxismus
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:37 
Moderator

Beiträge: 384
Nun, dann soll er halt raten, zu wem der Ausspruch passen könnte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Marxismus
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:37 
Literat

Beiträge: 2947
Das Bändchen mit der Anekdote ist über Marx. Das Trotzki-Zitat ist echt.

Ups, jetzt habe ich es verraten.

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Marxismus
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:38 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Zitat:

Wieso sollte Bismarck denn sagen: Ich bin kein Marxist. Auf den Verdacht wäre doch niemand gekommen, wenngleich Bismarck mit seiner Politik freilich das ein oder andere von den Sozialdemokraten geklaut hat.
Zagard hatte doch aber geschrieben: "Welcher berühmte Kommunist". Oder, Daniel, meintest du etwa Bismarx?




Das Zitat ist zu bekannt, um es als Rätsel zu bezeichnen. Smile

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Marxismus
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:39 
Verdientes Mitglied des Forums

Beiträge: 198
In welche Rubrik hätte ichs den sonst reinschreiben sollen?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de