Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Mo 21. Mai 2018, 03:05

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 123 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Do 10. Jul 2008, 12:26 

Beiträge: 49
Numa hat geschrieben:
Der ist langweilig und lange nicht so gut wie der hier.


Fürwahr, das Miteinandersichabfinden (ein treffend schönes Wort) war Peters Thema auch. Und er hilft uns, uns in unserer Zeit besser zurechtzufinden. Vielen Dank an Herrn Bartels.

_________________
"Die Geschichte der organischen Materie verzeichnet drei Sprünge aus dem Reich der Notwendigkeit in das Reich der Freiheit. Der erste Sprung ist der vom Unbelebten zum Leben. Der zweite ist der vom Tier zum Menschen. Der dritte, (den wir im Begriff sind zu tun), ist der vom Ideologen zum Marxisten." P.H.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: So 13. Jul 2008, 20:54 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
„Ich bereue nichts. Auch nicht meine Vergangenheit in der DDR, zu der ich stehe. Dem System habe ich meine Ausbildung, meine Förderung und meinen Aufstieg in die Weltspitze des Amateurradsports zu verdanken. Daß wir das System, in dem wir sorgsam behütet, gefördert und auch bewacht wurden, nicht in Frage stellten - wer will uns das im nachhinein vorwerfen? Entscheidend war für mich immer das Menschsein, der Umgang miteinander, die Hilfe untereinander, die Fürsorge des einen für den anderen. Ich habe immer versucht, ICH zu bleiben - ob sportlich, politisch oder privat.“

Olaf Ludwig in seiner Autobiografie "Höllenritt auf der Himmelsleiter"

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Do 24. Jul 2008, 23:15 
Salonbolschewist
Benutzeravatar

Beiträge: 1077
"Die Vereinigten Staaten und andere reiche Länder können keinen Vergleich mit unserem Land eingehen. Ja, sie haben viel mehr Autos, verbrauchen mehr Benzin, viel mehr Drogen, kaufen mehr unwichtige Dinge und ziehen Nutzen aus der Ausplünderung unserer Völker, wie sie es jahrhundertelang getan haben."

Fidel Castro, Die Bildung in Kuba

_________________
Brian: You have to be different!
The crowd: Yes, we are all different!
Small, lonely voice: I'm not!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Sa 9. Aug 2008, 18:10 
Ehrenmitglied des gewe-Fanclub
Benutzeravatar

Beiträge: 353
"Wählen alleine hilft doch nicht weiter. Wir haben das doch versucht. Wir hatten doch die große Koalition vorher auch schon - im Vermittlungsausschuss. Hartz IV, die Gesundheitsreform, der ganze Mist wurde in der großen Koalition abgesprochen. Alle sagten: "Mann, so eine Scheiße, das muss doch aufhören." Dann haben wir gewählt, jetzt haben wir die Große Koalition offiziell in der Regierung und alle dachten: "Jetzt wirds besser."
Sagen Sie mal, wie sind Sie eigentlich drauf? Glauben Sie wirklich, wenn Sie die Scheiße aus dem Klo in ne Vase füllen, wird irgendwas besser?"


Volker Pispers

_________________
Eine gut geleitete Staatsregierung muß ein ebenso festgefügtes System haben wie ein philosophisches Lehrgebäude. Alle Maßnahmen müssen gut durchdacht sein, Finanzen, Politik und Heerwesen auf ein gemeinsames Ziel steuern.
Ein System kann aber nur aus einem Kopfe entspringen; also muß es aus dem des Herrschers hervorgehen.


Friedrich der Große


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Fr 15. Aug 2008, 13:46 
Salonbolschewist
Benutzeravatar

Beiträge: 1077
"Der Sportreporter kann sich darauf verlassen, daß er ein Publikum hat, das sich zwar überhaupt nicht für ihn, aber sehr für den Gegenstand interessiert, über den er, der Sportreporter, redet, redet, redet. Er weiß, daß seinetwegen niemand eingeschaltet hat; das wurmt ihn, dafür rächt er sich am Publikum."

Wiglaf Droste in der jW.

_________________
Brian: You have to be different!
The crowd: Yes, we are all different!
Small, lonely voice: I'm not!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Mo 25. Aug 2008, 16:45 
Salonbolschewist
Benutzeravatar

Beiträge: 1077
"Verfassungsfreunde brachten schon zur Zeit der napoleonischen Kriege gern vor, ein Halbwüchsiger, der nicht zu unreif sei, um als Soldat zu fallen, sollte reif genug sein, um als Wähler die Geschicke des Landes mitzuentscheiden. Aber das folgt aus dem nicht. Es ist ziemlich deutlich, daß es geringerer Einsicht bedarf zu sterben als zu wählen."

"Das Trickwort Pluralismus hat einen genauen deutschen Sinn. Pluralismus, das bedeutet die Alleinherrschaft der schlechten Seite."

"Das ist, wofür wir die Romantik fürchten. Das erste Auftauchen der Romantik in einem Land ist wie Salpeter in einem Haus, Läuse auf einem Kind oder der Mantel von Heiner Müller am Garderobenhaken eines Vorzimmers. Ein von der Romantik befallenes Land sollte die Möglichkeit seines Untergangs in Betracht ziehen."

Peter Hacks, "Zur Romantik".

_________________
Brian: You have to be different!
The crowd: Yes, we are all different!
Small, lonely voice: I'm not!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Mo 8. Sep 2008, 18:07 

Beiträge: 2008
Auf der Website der Fak. Mathematik der TU Dresden zum Jahr der Mathematik gefunden:

"Ein Computer, als 'chipgewordene Mathematik aus Nullen und Einsen' "

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: So 14. Sep 2008, 13:51 

Beiträge: 2008
Lange nichts mehr von meinem alten Kumpel Albert zitiert, daher:

"Versuche nicht, ein erfolgreicher, sondern ein wertvoller Mensch zu werden."

A.Einstein, 1955

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Mi 1. Okt 2008, 10:41 
Träger des Agitprop-Stalinorden
Benutzeravatar

Beiträge: 628
Zitat:
Der ständige Sekretär des Nobelpreiskomitees, Horace Engdahl, macht wenig Hoffnung auf einen amerikanischen Literaturnobelpreisträger. Bücher aus den USA seien schlicht nicht gut genug, meint der mächtigste Literaturrichter der Welt - die Amerikaner seien zu unwissend

Gelesen bei Spiegel-Online

_________________
Die Andersdenkenden haben Rosa Luxemburg umgebracht - D.W.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: So 5. Okt 2008, 09:20 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen

(Albert E.)

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: So 5. Okt 2008, 09:27 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas schönes bauen"

Goethe

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Di 7. Okt 2008, 21:58 
Benutzeravatar

Beiträge: 82
Aller Laster Anfang ist eine Stoßstange!

_________________
"Was wäre die Folge, wenn es dem Kapital gelänge, die Republik der Sowjets zu zerschlagen? Eine Epoche der schwärzesten Reaktion würde über alle kapitalistischen und kolonialen Länder hereinbrechen, man würde die Arbeiterklasse und die unterdrückten Völker vollends knebeln, die Positionen des internationalen Kommunismus würden liquidiert." -Stalin, Werke Band 9, S. 29,


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Do 9. Okt 2008, 12:43 
Ehrenmitglied des gewe-Fanclub
Benutzeravatar

Beiträge: 353
Persönliche Abhängigkeitsverhältnisse (zuerst ganz naturwüchsig) sind die ersten Gesellschaftsformen, in denen sich die menschliche Produktivität nur in geringem Umfang und auf isolierten Punkten entwickelt. Persönliche Unabhängigkeit auf sachlicher Abhängigkeit gegründet ist die zweite große Form, worin sich erst ein System des allgemeinen gesellschaftlichen Stoffwechsels, der universellen Beziehungen, allseitiger Bedürfnisse, und individueller Vermögen bildet.
Freie Individualität, gegründet auf die universelle Entwicklung der Individuen und die Unterordnung ihrer gemeinschaftlichen, gesellschaftlichen Produktivität, als ihres gesellschaftlichen Vermögens, ist die dritte Stufe. Die zweite schafft die Bedingungen der dritten.



Karl Marx, Grundrisse der Kritik der politischen Ökonomie

_________________
Eine gut geleitete Staatsregierung muß ein ebenso festgefügtes System haben wie ein philosophisches Lehrgebäude. Alle Maßnahmen müssen gut durchdacht sein, Finanzen, Politik und Heerwesen auf ein gemeinsames Ziel steuern.
Ein System kann aber nur aus einem Kopfe entspringen; also muß es aus dem des Herrschers hervorgehen.


Friedrich der Große


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Fr 10. Okt 2008, 05:25 
Salonbolschewist
Benutzeravatar

Beiträge: 1077
"Revolution: eine Meinung, die auf Bajonette trifft."

Napoleon Bonaparte

_________________
Brian: You have to be different!
The crowd: Yes, we are all different!
Small, lonely voice: I'm not!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2008, 08:20 
Salonbolschewist
Benutzeravatar

Beiträge: 1077
"Niemand ist schrecklicher als Leute, die immer ganz recht haben. Sie haben die Geschichte des menschlichen Geistes schon abgeschlossen. Sie fadisieren uns mit ihren Sowohl-als-auch-Rücksichten, und sie sind so steril wie ein Maultier."

Peter Hacks

_________________
Brian: You have to be different!
The crowd: Yes, we are all different!
Small, lonely voice: I'm not!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2008, 17:28 

Beiträge: 2008
Da hat der P.H. wohl von der LINKEN gesprochen, oder?

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2008, 22:18 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
gewe hat geschrieben:
Da hat der P.H. wohl von der LINKEN gesprochen, oder?


ICh denke her von einer gewissen Person, deren Namen ich nicht nennen möchte und die andere als rechtsoppoutunistische Zentristen bezeichnet.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Do 16. Okt 2008, 16:16 

Beiträge: 462
Zitat:
ICh denke her von einer gewissen Person, deren Namen ich nicht nennen möchte und die andere als rechtsoppoutunistische Zentristen bezeichnet.

Das Gegenteil ist der Fall, bei dieser Person ist das Pendel in die andere Richtung ausgeschlagen. Ein paar Sowohl-als-auch-Rücksichten würden ihn weniger einsam machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Fr 17. Okt 2008, 21:05 
Ehrenmitglied des gewe-Fanclub
Benutzeravatar

Beiträge: 353
Es sind zwei verschiedene Heilmittel, die aufeinanderfolgend zur Anwendung kommen müssen, nämlich Autorität und Vernunft. Die Autorität verlangt Glauben und bereitet den Menschen auf die Vernunft vor. Die Vernunft führt zur Einsicht und Erkenntnis. Doch ist auch die Autorität nicht gänzlich von Einsicht verlassen, da man sich überlegen muß, wem man glauben soll, und nicht minder eignet auch der bereits einleuchtenden und erkannten Wahrheit unzweifelhaft höchste Autorität.

Augustinus

_________________
Eine gut geleitete Staatsregierung muß ein ebenso festgefügtes System haben wie ein philosophisches Lehrgebäude. Alle Maßnahmen müssen gut durchdacht sein, Finanzen, Politik und Heerwesen auf ein gemeinsames Ziel steuern.
Ein System kann aber nur aus einem Kopfe entspringen; also muß es aus dem des Herrschers hervorgehen.


Friedrich der Große


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Sa 18. Okt 2008, 20:18 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
„Die Revolution ist kein Apfel, der vom Baum fällt, wenn er reif ist; man muss machen, dass er fällt.“

(Che)

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Mi 22. Okt 2008, 19:01 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
“Die 10 sieben größten Weltwunder”

(Parodie bei Switch)

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Mi 22. Okt 2008, 20:18 
Benutzeravatar

Beiträge: 82
Woschod hat geschrieben:
„Die Revolution ist kein Apfel, der vom Baum fällt, wenn er reif ist; man muss machen, dass er fällt.“

(Che)


Madig machen? ;)

_________________
"Was wäre die Folge, wenn es dem Kapital gelänge, die Republik der Sowjets zu zerschlagen? Eine Epoche der schwärzesten Reaktion würde über alle kapitalistischen und kolonialen Länder hereinbrechen, man würde die Arbeiterklasse und die unterdrückten Völker vollends knebeln, die Positionen des internationalen Kommunismus würden liquidiert." -Stalin, Werke Band 9, S. 29,


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Fr 31. Okt 2008, 09:27 

Beiträge: 2008
In meinen alten Aufzeichnungen gestern gefunden:

Schweigen können, zeugt von Kraft
Schweigen wollen von Nachsicht
Schweigen müssen vom Geist er Zeit.

Demokrit (wirklich?)

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Do 20. Nov 2008, 22:45 
Salonbolschewist
Benutzeravatar

Beiträge: 1077
"Deshalb spart man, als jemand, der es mit der Subjektwerdung der Individuen ernst meint, mit Argumenten, wo man nur kann und beschimpft den begriffslosen Pöbel so oft wie möglich, um ihm jegliche Illusion und jegliches Selbstbewusstsein zu nehmen. Das kann man für die Revolution tun, mehr nicht."

Ein unterhaltsames Blog

_________________
Brian: You have to be different!
The crowd: Yes, we are all different!
Small, lonely voice: I'm not!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeden Tag ein schönes Wort
BeitragVerfasst: Fr 21. Nov 2008, 19:09 

Beiträge: 2008
Der Brüller des Tages:
"Bundespräsident Horst Köhler hat den Bankmanagern streng ins Gewissen geredet: Das Bankengewerbe brauche eine "grundlegende Erneuerung", sagte Köhler bei der Eröffnung des europäischen Bankenkongresses in Frankfurt am Main. Schon aus Eigeninteresse müsse sich die Finanzbranche selbst unangenehme Fragen stellen. Dabei gehe es um Fragen nach Kompetenz, Vergütungssystemen und nach den Renditen. An den Renditen habe sich eine ganze Branche offenbar so "berauscht", dass sie "blind" für die Risiken geworden sei oder diese bewusst ignoriert habe."

Ja mein liebes Horstschen, da werd' ich Dir Weihnachten wohl Marxens Kapital zukommen lassen (wenn es wieder erhältlich ist, Dietz läßt wegen großer Nachfrage ja gerade nachdrucken). Dann kann unser Bundespräsens mal unterm Weihnachtsbaum nachlesen, wie das mit Risiko und Profitrate sich so verhält. Vielleicht verkneift er sich dann bei der Neujahrsansprache derartige Appelle. Mein ja nur ... bevor ich mich totlache ... über soviel Volksverdummung. Aber was soll schon anderes dabei rauskommen, wenn man den Bock zum Gärtner gemacht hat.

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 123 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de