Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Mo 29. Mai 2017, 01:58

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 14:53 

Beiträge: 42
hallo genossen
ich denke mal diese frage könnte man leicht klären, und zwar wievielwerke gibt es von erich honecker??
also ich habe mal bei ebay geschaut da wurde band 12 reden udn aufsätze angeboten das ging bis ins jahr 1983 glaube ich.
weiss jemand wieviel werke es von honecker gab??
besten dank schonmal für eure hilfe
mit roten linken gruss
ASDIC


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 14:53 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Also von Honecker ist mir dahingehend gar nichts bekannt. Wenn wenn Du Sein Buch "Aus meinem Leben" suchst, davon hab ich 4 Stück hier rumliegen.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 40510&rd=1

Die Beschreibung ist übrigens ein schönes Beispiel, dämlich man sein kann. (Stammt nicht von mir.)

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 14:54 

Beiträge: 42
huhu daniel
ne das buch aus meinen leben meinte ich nicht gib mal bei ebay erich honecker ein dann siehst du das es aus reden udn aufsätzen gibt vom dietz verlag
und da ist ein band das hat die nummer 12
ich weiss schon welche bücher ich meine
mit roten gruss
ASDIC
ps haste dich schon erkundigt wegen den werken von kim il sung?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 14:55 
Benutzeravatar

Beiträge: 66
Ich hab auch mal ´n paar Bücher von E.Honecker gehabt. Ob das seine Werke waren oder was anderes, weiß ich nichtmehr, denn vor etwa 11- 12 Jahren hat die meine Mutter in meiner Abwesenheit und einem Anflug von Rage..... vernichtet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 14:55 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Zitat:
Ich hab auch mal ´n paar Bücher von E.Honecker gehabt. Ob das seine Werke waren oder was anderes, weiß ich nichtmehr, denn vor etwa 11- 12 Jahren hat die meine Mutter in meiner Abwesenheit und einem Anflug von Rage..... vernichtet


Eine Konterrevolutionärin!!!

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 14:55 
Benutzeravatar

Beiträge: 66
Nein, eher eine von der kleinbürgerlichen Denkweise geprägte Frau....
Ja, gegen die Auswüchse des Kapitalismus ist sie auch und zu DDR-Zeiten, als die USA Raketen auf Libyen geschossen haben, hat sie echt Angst vorm 3. Weltkrieg gehabt.
Aber frage nicht nach Sonnenschein, als ich bei der MLPD war - meine Mutter ..... - eine Katastrophe......
Genauso mein Vater. Er schwingt zwar immer Reden von der KPD (der Partei Thälmanns und so), aber, wenn er die KPD wählen kann, wie bei der letzten Landtagswahl in Thüringen, da macht er einen auf Nichtwähler....
Was ist davon zu halten????


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 14:56 

Beiträge: 164
Zitat:
Ich hab auch mal ´n paar Bücher von E.Honecker gehabt. Ob das seine Werke waren oder was anderes, weiß ich nichtmehr, denn vor etwa 11- 12 Jahren hat die meine Mutter in meiner Abwesenheit und einem Anflug von Rage..... vernichtet



oh ja.... wenn ich nur daran denke, was meine Eltern und Großelter nach der Wende an Büchern vernichtet haben... wirklich traurig.... und ich arme sau muß mir alles im Antiquariat teuer erstehen :'-(

oh ja Mikro, ich kann dich verstehen, ich bin ja zuerst PDS Mitglied gewesen und was ich da schon ertragen müßte.... wir können ja einen Verein Gründen "Von der Verwandschaft gemobbte Kommunisten e.V." oder so.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 14:57 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Zitat:
oh ja.... wenn ich nur daran denke, was meine Eltern und Großelter nach der Wende an Büchern vernichtet haben... wirklich traurig....


Siehste. Ich hab meine Weltverbesserungsgene vererbt bekommen. Aber dafür, oh Graus, hat mein Vater nach der Konterrevolution alle Stanislaw-Lem-Bücher verkauft.




Zitat:
oh ja Mikro, ich kann dich verstehen, ich bin ja zuerst PDS Mitglied gewesen und was ich da schon ertragen müßte.... wir können ja einen Verein Gründen "Von der Verwandschaft gemobbte Kommunisten e.V." oder so...
..


Hm, zumindest für enttäuschte PDS-Mitglieder gibt es schon einen Verein unter http://www.k-p-d.de/

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 14:57 

Beiträge: 164
Zitat:
alle Stanislaw-Lem-Bücher verkauft.



immernoch besser verkaufen als vernichten.....



Zitat:
Hm, zumindest für enttäuschte PDS-Mitglieder gibt es schon einen Verein unter http://www.k-p-d.de/



du kennst ja das problem mit den Statut... als Mitglied im Verein zur Linderung von Schlafstörungen kann ich nicht paralel in die KPD kommen :-(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 14:58 
Möchtegernputschist
Benutzeravatar

Beiträge: 1624
ihr hattet wenigstens das glück dass eure eltern überhaupt welche ml-werke zu hause hatten. ich hatte meinen gefragt-und die haben nur gergrinst und gesagt dass sie selbst in der schule kaum marx und co gelesen haben (verdammte revisionisten-so musst die udssr untergehen).


wer ist übrigens stanislaw-lem?

_________________
Pole Pole Mzungu. Welcome to Tanzania, the land where dead cows are lying and dogs are flying. But be careful of the ju-wai-biems. Now let's search for some Schtonetools and after that let's go to Tohu-Wa-Bohu (also known as Mto-Wa-Mbu/Moskitotown)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 14:58 
Benutzeravatar

Beiträge: 66
Stanislaw Lem war ein sehr bekannter Autor von utopischen Romanen (Weltraumliteratur und sowas). Ich habe auch einiges von ihm gelesen, ist aber schon ´n paar Jahre her.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 14:59 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Zitat:
Stanislaw Lem war ein sehr bekannter Autor von utopischen Romanen (Weltraumliteratur und sowas). Ich habe auch einiges von ihm gelesen, ist aber schon ´n paar Jahre her.



Und die Seite http://www.stanislaw-lem.de/ ist zufällig meine Seite.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 14:59 
Benutzeravatar

Beiträge: 66
Zitat:
Und die Seite http://www.stanislaw-lem.de/ ist zufällig meine Seite.





Ach, die kenne ich noch garnicht. Du hast wohl mehrere Internetseiten??
Nein, Romane von Lem hab ich schon zu meiner Schulzeit gern gelesen, nur, seit die "Wende" kam, hab ich mich dann mehr für Politik interessiert....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 15:00 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Zitat:
Ach, die kenne ich noch garnicht. Du hast wohl mehrere Internetseiten??



Na dann schau mal bei den stalinwerke.de ins Impressum.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 15:00 
Literat

Beiträge: 2947
Also, was Honecker betrifft: Es gibt zwei Bücher von nach der Konterrevolution.

Moabiter Notizen (1994, Berlin)
Zu dramatischen Ereignissen (1992, Hamburg)

Vor allem letzteres ist schwer erhältlich. Neu gar nicht. Antiquarisch selten. Kleiner Tip: Bibliotheken haben so etwas öfter.

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 15:01 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Zitat:
Also, was Honecker betrifft: Es gibt zwei Bücher von nach der Konterrevolution.

Moabiter Notizen (1994, Berlin)
Zu dramatischen Ereignissen (1992, Hamburg)

Vor allem letzteres ist schwer erhältlich. Neu gar nicht. Antiquarisch selten. Kleiner Tip: Bibliotheken haben so etwas öfter.



Interessant auch das allererste Heft der Roten Schriftenreihe der KPD

http://www.die-rote-fahne.info/

Erklärung Erich Honeckers am 03.12.1992 vor der 27. Großen Strafkammer beim Landgericht Berlin-Moabit

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERICH HONECKER SEINE WERKE WIEVIEL??
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 15:01 
Literat

Beiträge: 2947
Die persönliche Erklärung vor Gericht ist so ziemlich das Beste, was er je gesagt oder geschrieben hat. Es gibt ja dann auch noch das Interview mit Andert und Herzberg mit dem Titel "Der Sturz". Das ist aber eher durchwachsen. In die Tonne kippen kann man beispielsweise alles, was Honecker über Ulbricht sagt. Was er dagegen über Gorbatschow hervorbringt ...

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de