Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de
http://forum.stalinwerke.de/

Werden wir jetzt noch stärker kriminalisiert ?
http://forum.stalinwerke.de/viewtopic.php?f=34&t=1923
Seite 1 von 1

Autor:  Kai [ Fr 28. Nov 2008, 23:06 ]
Betreff des Beitrags:  Werden wir jetzt noch stärker kriminalisiert ?

http://www.dolomiten.it/nachrichten/artikel.asp?ArtID=128866&p=4&KatID=f

Meine Frage bezieht sich jetzt darauf, dass die Leugung oder Verharmlosung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit bestraft werden soll. Zählt es nun auch wenn man sagt, dass in der DDR nicht weiß ich wiviele Menschen umkamen oder wenn man mal andere Zahlen und Fakten über Stalin erwähnt ?
Oder gilt dies vielleicht doch bloß für die Verbrechen der Faschisten (was ich nicht glaube...) ?

:redstar163:

Autor:  Woschod [ Fr 28. Nov 2008, 23:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Werden wir jetzt noch stärker kriminalisiert ?

Kai hat geschrieben:
Meine Frage bezieht sich jetzt darauf, dass die Leugung oder Verharmlosung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit bestraft werden soll.


Es ist ganz einfach: Wir leugnen weder dass es viele (Millionen) Tote unter Stalin gegeben hat, wir leugnen nicht, dass es Gulags gegeben hat, wir leugnen nicht, dass es eine Hungerkatastrophe in der Ukraine gegeben hat, wir leugnen nicht, was das MfS in der DDR getan hat und wir leugnen auch nicht, das die Mauer für viele Menschen Nachteile brachte.

Also ich würde mir da keine Sorgen machen.

Autor:  Kai [ Fr 28. Nov 2008, 23:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Werden wir jetzt noch stärker kriminalisiert ?

Woschod hat geschrieben:
Kai hat geschrieben:
Meine Frage bezieht sich jetzt darauf, dass die Leugung oder Verharmlosung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit bestraft werden soll.


Es ist ganz einfach: Wir leugnen weder dass es viele (Millionen) Tote unter Stalin gegeben hat, wir leugnen nicht, dass es Gulags gegeben hat, wir leugnen nicht, dass es eine Hungerkatastrophe in der Ukraine gegeben hat, wir leugnen nicht, was das MfS in der DDR getan hat und wir leugnen auch nicht, das die Mauer für viele Menschen Nachteile brachte.

Also ich würde mir da keine Sorgen machen.


Aber wir bewerten es anders bzw. sehen andere Gründe dafür und das kann als Verharmlosung ausgelegt werden !
Außerdem kann es auch als Leugnung ausgelgt werden, wenn wir nicht von 20..ähh..50...ähhh 100 Millionen toten unter Stalin sprechen.

Autor:  gewe [ Sa 29. Nov 2008, 13:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Werden wir jetzt noch stärker kriminalisiert ?

@Kai: Nun mal keine Panik. Noch gibt es kein Gesetz. Wenn es denn dieses geben wird - was ich ja nicht ausschließen will - dann werden wir uns dieses anschauen und beraten, wie wir uns dazu verhalten. Aber keine Bange, deshalb verraten wir nicht unsere Grundpositionen, Salonbolschewisten wie wir nun mal sind.
Sollte es wirklich soweit kommen, das es zu Verhaftungen und Gerichtsprozessen kommt, nun dann stehen wir halt mal etwas mehr in der Öffentlichkeit, sprich wir bekommen Presse, wie sonst kaum zu erwarten. Sollte man allerdings nicht überbewerten und ist deshalb auch nicht unser Ziel.
Also erst mal erste Bürgerpflicht erfüllen: Ruhe bewahren. Mit klarem Kopp läßt sich nun mal besser denken.

Autor:  Kai [ Sa 29. Nov 2008, 13:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Werden wir jetzt noch stärker kriminalisiert ?

Ich glaube ja auch nicht, dass wir morgen alle eingesperrt werden ;)
Dennoch wollte ich mal wissen was ihr davon haltet.

Autor:  progress [ Do 11. Dez 2008, 13:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Werden wir jetzt noch stärker kriminalisiert ?

also von Zuständen wie zu Zeiten von W.Liebknecht und Bebel sind wir noch weit entfernt, da wurde man z.B. gern mal eingesperrt weil man an der Konferenz der IAA teilnehmen wollte, weil man im deutsch-faranzösischen Krieg eine oppositionelle Haltung einnahm. Ganz zu schweigen von den Sozialistengestzen. U.a. kam es da zu Ausweisungen aus der Satadt in der man wohnte usw.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/