Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Sa 21. Apr 2018, 11:48

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neo-Faschismus in Russland
BeitragVerfasst: Mo 8. Sep 2008, 21:56 
Benutzeravatar

Beiträge: 14
Hallo Genossen,

sicher habt ihr schon über die neo-faschistischen Gewalttaten in Russland (vorallem Moskau) gehört. Mich würde interessieren was ihr dazu zu sagen habt. Ich denke hier kann von Übertreibung der westlichen Medien keine Rede mehr sein. Letztens wurden zwei Menschen von "russischen National-Sozialisten" (so paradox das auch sein mag) umgebracht, einer enthauptet und der andere erschossen (Ein Video dazu kursiert im Internet!). Morde finden in regelmässigen Abständen statt.

Sowas hat es zu Sowjet-Zeiten jedenfalls nicht gegeben!

Was denkt ihr über diese Entwicklung?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neo-Faschismus in Russland
BeitragVerfasst: Di 9. Sep 2008, 15:23 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Kumrovec hat geschrieben:
sicher habt ihr schon über die neo-faschistischen Gewalttaten in Russland (vorallem Moskau) gehört.


Gehört ja, aber nichts Konkretes.

Zitat:
Was denkt ihr über diese Entwicklung?


Das es nicht nur in Deutschland rechte und dumme Arschlöcher gibt.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neo-Faschismus in Russland
BeitragVerfasst: Di 9. Sep 2008, 15:58 

Beiträge: 2008
Die Sowejtunion gibt es nicht mehr. Rußland (Moskau) ist heute Herrschaftsgebiet des Imperialismus. Diesem sind faschistisches Gedankengut und Handlungen immanent. Wäre es anders, würde ich behaupten, dass uns da etwas verschwiegen wird. Ich würde es nicht glauben.

Was es zu Zeiten der Sowjetunion gab und was nicht, kann ich persönlich nur in geringem Umfang aus eigenen Erleben beurteilen. Ich würde daher nicht so pauschal urteilen, dass es etwas nicht gab, nur weil das die Sowjetunion war.
Von ehemaligen Bewohnern der UdSSR wurden mir Dinge erzählt, über die ich heute noch nachdenken muß und nicht zum Ergebnis gekommen bin, ob ist wahr oder Lüge. Daher werde ich dies hier nicht publizieren.
Vielleicht können andere aus eigenem Erleben da etwas Licht in die Realität der Sowjetunion bringen. Es war auf keinem Fall alles edel, gut und wunderbar. Nur edler und besser als in diesem heutigen beschissenen Ausbeutersystem war es allemal.

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neo-Faschismus in Russland
BeitragVerfasst: Di 9. Sep 2008, 17:14 
Benutzeravatar

Beiträge: 14
gewe hat geschrieben:
Was es zu Zeiten der Sowjetunion gab und was nicht, kann ich persönlich nur in geringem Umfang aus eigenen Erleben beurteilen.
Der "geringe Umfang" würde mich trotzdem interessieren. Vielleicht etwas relevantes zum Thema?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de