Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Mi 23. Aug 2017, 08:04

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tibet
BeitragVerfasst: Fr 21. Mär 2008, 03:16 
man hört ja so einiges in der bürgerlichen presse über die üblen machenschaften der chinesen in tibet.
ab und an wird allerdings darauf hingewiesen, dass es in tibet vor der "befreiung" durch die chinesen eine "mönchsdiktatur" gab. wisst ihr genaueres darüber, bzw. könnt ihr mir quellen sagen wo ich infos darüber finde?


ps: warum werde ich eigentlich nich freigeschaltet?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibet
BeitragVerfasst: Fr 21. Mär 2008, 19:21 
Salonbolschewist
Benutzeravatar

Beiträge: 1077
Zitat:
ps: warum werde ich eigentlich nich freigeschaltet?


Weil in diesem Form auf normale Nutzernamen Wert gelegt wird.

_________________
Brian: You have to be different!
The crowd: Yes, we are all different!
Small, lonely voice: I'm not!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibet
BeitragVerfasst: Sa 22. Mär 2008, 05:40 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Ben hat geschrieben:
Zitat:
ps: warum werde ich eigentlich nich freigeschaltet?


Weil in diesem Form auf normale Nutzernamen Wert gelegt wird.


Kann man auch in den Regeln lesen, die vor der Registrierung angezeigt werden.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibet
BeitragVerfasst: Mo 24. Mär 2008, 04:13 
Jo kann ich verstehen. Habswol einfach ignoriert.

Aber nocmal zurück zum Thema Tibet:

Im Internet finde ich irgendwie keine wirklic ausführlichen Infos darüber. Allerdings äufiger den Hinweis auf ein Buch: "Dalai Lama, Fall eines Gottkönigs" von Colin Goldner. Wisst ihr ob das Buch gut ist und/oder wo ich weiterführende Infos über das Thema kriege?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibet
BeitragVerfasst: Mo 24. Mär 2008, 10:46 

Beiträge: 79
http://www.secarts.org/journal/index.ph ... dossier28&


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibet
BeitragVerfasst: Di 25. Mär 2008, 11:36 
Troll

Beiträge: 41
Und wie steht ihr zu dem Thema?

Hab einige Diskussionen zu dem Tema geführt, vorallem beim gestrigen Ostermarsch, und war eigentlich immer der Meinung, dass man die Bewegung um den Dalai Lama nicht unterstützen kann, da er erzreaktionär und Büttel der USA ist. Ein Argument fand ich allerdings bedenkenswert. Wenn man die nationalen Befreiungsbewegungen und ihren Kampf unterstützt, dann sollte bei Tibet keine Ausnahme gemacht werden. Wenn man Hamas und Hizb-Allah unterstützt und die Loslösung des Kosova vom serbischen Chauvinismus befürwortet, natürlich immer unter Vorbehalt, dann ist es zwingend auch die tibetische Befreiung von der chinesischen Unterdrückung und den Dalai Lama zu unterstützen.

btw hab heute ein Interview vom Lama auf Phoenix gesehen wo er meint er sei halber Marxist. :spinner:

_________________
"Schande über Chruschtschow und seine Genossen! Wie tief sind sie herabgesunken, dass sie die Sowjetunion so schändlich erniedrigen! Aber ihr Schicksal wird sie schon ereilen, und dieser Tag wird kommen." Enver Hoxha, Tirana 1986


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibet
BeitragVerfasst: Di 25. Mär 2008, 12:28 
Literat

Beiträge: 2947
Tibet war und ist ein Teil von China. Und es wird ein Teil von China bleiben, so wie der Spreewald ein Teil von Deutschland bleibt und nicht als Sorbistan sich abspaltet.

Fundierte Literatur gibt es leider kaum welche. Die westliche ist antichinesisch, die die chinesische ist prochinesisch. Objektivität ist fast nicht vorhanden.

Die gegenwärtigen Unruhen wurden nur angezettelt, weil die Olympischen Spiele vor der Tür stehen. Es gab keinen anderen Grund, gerade jetzt damit zu beginnen.

Nicht vergessen sollte man: Die Protestler, nicht die Regierung, haben den Krieg begonnen. Am Anfang stand, daß Chinesen von den Tibetern überfallen wurden. Jede Regierung hätte da reagiert wie die chinesische.

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibet
BeitragVerfasst: Mi 26. Mär 2008, 16:18 
Literat

Beiträge: 2947
http://www.jungewelt.de/2008/03-26/015.php

Teil 2 morgen

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibet
BeitragVerfasst: Mi 26. Mär 2008, 19:37 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
NumaPompilius hat geschrieben:
Teil 2 morgen


Nämlich hier: http://www.jungewelt.de/2008/03-27/006.php

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibet
BeitragVerfasst: Di 20. Mai 2008, 10:20 
Literat

Beiträge: 2947
jW hat eine neue Themaseite zu Tibet:

http://www.jungewelt.de/2008/05-17/022.php

Der Artikel ist etwas sachlicher als der von Goldner, und also besser.

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibet
BeitragVerfasst: Di 20. Mai 2008, 12:02 
Möchtegernputschist
Benutzeravatar

Beiträge: 1624
na die autorin kennen wir doch :D

_________________
Pole Pole Mzungu. Welcome to Tanzania, the land where dead cows are lying and dogs are flying. But be careful of the ju-wai-biems. Now let's search for some Schtonetools and after that let's go to Tohu-Wa-Bohu (also known as Mto-Wa-Mbu/Moskitotown)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibet
BeitragVerfasst: Di 20. Mai 2008, 17:59 

Beiträge: 2008
Schön, das es auch noch ehrliche, mutige und klar denkende Menschen gibt, die sich den "freien und unabhängigen" Medien und ihren Machern entgegenstellen.
Da werden einige Macher arg verärgert sein, ob soviel Sachverstand und Kompetenz vor Ort.

Der Authorin möchte ich alles Gute und für ihre weitere Ausbildung viel Erfolg wünschen. :redstar164:

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibet
BeitragVerfasst: Di 20. Mai 2008, 18:27 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Sergej hat geschrieben:
na die autorin kennen wir doch :D


Ja, sogar persönlich. :)

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de