Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Mi 26. Jul 2017, 22:40

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rabehl will Vortrag vor NPD-Fraktion halten
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2007, 15:22 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Quelle: http://morgenpost.berlin1.de/content/20 ... 58506.html

Zitat:
Entsetzen am Berliner Otto-Suhr-Institut

Berlin - Mit Entsetzen ist bei Politikprofessoren des renommierten Berliner Otto-Suhr-Instituts das Vorhaben des ehemaligen Kollegen Bernd Rabehl aufgenommen worden, am heutigen Mittwoch vor der rechtsextremistischen NPD im sächsischen Landtag in Dresden einen Vortrag zu halten. "Das ist bestürzend. Da reicht mit Rabehl ein deutscher Professor der NPD die Hand", sagte Professor Peter Grottian der Berliner Morgenpost.

Rabehl will nach einem Bericht der "Berliner Zeitung" einen Vortrag mit dem Titel "Die NPD, der Faschismusverdacht und die Faschistenjäger" halten. Am Donnerstag will Rabehl mit dem Fraktionsvorsitzenden der NPD zum selben Thema im Dresdner Landtagsgebäude eine Pressekonferenz veranstalten.

Der Professor, der bis 2003 am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Soziologie lehrte und der bis heute freiwilligen Unterricht für Stundenten anbietet, war in der Vergangenheit immer wieder durch Bekenntnisse zur NPD und Veröffentlichungen mit rechtsextremistischem Gedankengut aufgefallen. So gab er der NPD-Zeitung "Deutsche Stimme" ein Interview. Daraufhin forderte Institutsleiter Bodo Zeuner den umstrittenen Professor auf, das Otto-Suhr-Institut zu verlassen. "Sowohl durch das Interview mit dem Bundesorgan der rechtsextremistischen NPD als auch durch die darin vertretenen Positionen haben Sie in unverträglicher Weise gegen Prinzipien demokratischer Gesinnung und Gesittung verstoßen", schrieb Zeuner in einem Brief. Rabehl hatte den Holocaust auf eine Stufe mit der angeblichen Unterdrückung der Deutschen nach 1945 gestellt. Mittlerweile prüft das Otto-Suhr-Institut, ob es dem Professor die Lehrerlaubnis entziehen kann.

Grottian sprach sich gegen einen Versuch aus, Rabehl die Pension zu kürzen. "Ich glaube nicht, daß man damit rechtlichen durchkommen würde. Wir müssen uns am Institut erneut mit ihm auseinandersetzen", erklärte Grottian. Er sprach von "totalen Unsinn, den Rabehl verzapft". Mit seinem Auftritt vor der NPD-Fraktion in Dresden wolle er vor allem provozieren.

sco

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de