Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 03:28

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Offener Brief an AUF Dresden zum 17. Juni 1953-2006
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2007, 14:35 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Hallo AUF Dresden.

Ich habe mir heute die abgeworfenen Kränze in Dresden am Postplatz zum Gedenken an den so genannten "Arbeiteraufstand" vom 17. Juni 1953 in der DDR angeschaut. Dort fand ich neben Kränzen von bürgerlichen Parteien und einem Kranz des Nationalen Bündnis Dresden auch einen Strauß von AUF Dresden.

Ich mich jetzt gar nicht über dieses eigenartige Zusammengehen anläßlich des "Gedenkens" von so unterschiedlichen Organisationen auslassen. Auch ein Kommentar zur Geschichtsverfälschung um den konterrevolutionären Putschversuch von 1953 erspare ich mir.

Was mich jedoch sehr nachdenklich gemacht hat, ist das Schildchen am Strauß von AUF Dresden. Am 8. Mai 2006 sah ich am Denkmal für die Sowjetarmee in Dresden ein Schild von Euch mit der Aufschrift "Nie wieder Faschismus!" Das fand ich sehr gut, da stehe ich mit Euch auf einer Linie. Doch zum 17. Juni 2006 konntet Ihr es Euch anscheinend nicht nehmen, ein Schild im gleichen Stil zu zeigen, auf dem stand: "Nie wieder Hammer, Zirkel und Ährenkranz!" Was bitte soll das bedeuten? Meines Wissens nach sind bei AUF Dresden mehrere Mitglieder aus sich marxsistisch-leninistisch nennenden Organisationen aktiv. Und von Euch kommt der Spruch "Nie wieder Hammer, Zirkel und Ährenkranz!"? Wollt ihr wirklich nicht nur den ersten sozialistischen Staat auf deutschen Boden, die Deutsche Demokratische Republik, in den Schmutz ziehen sondern dazu auch noch nie wieder einen Arbeiter- und Bauernstaat? Wie bitte sonst kann man das, und die Umstände dieses "Gedenkens" verstehen?

Über eine Stellungsnahme von euch darüber würde ich mich freuen. Bitte habt Verständnis, das ich dieses Schreiben als Offenen Brief veröffentliche, auf Euren Wunsch würde ich selbstverständlich auch eine Antwort von Euch veröffentlichen.

Mit kommunistischen Gruß

Daniel Weigelt

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offener Brief an AUF Dresden zum 17. Juni 1953-2006
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2007, 14:36 

Beiträge: 45
Hallo Daniel! auch ich bin darüber empört, was ich hier jetzt lese. Ich werde das in meiner Partei, die ja im Auf mit vertreten ist, eine Anfrage stellen. Wenn Du es erlaubst,werde ich dein Brief weiterreichen um Diskussionen zu erzeugen und werde Deine Ansicht verteidigen.Eine Antwort erhälts Du dann von mir, wie es abgelaufen ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offener Brief an AUF Dresden zum 17. Juni 1953-2006
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2007, 14:36 

Beiträge: 462
G.A. gibt auch seinen Senf dazu:
http://www.kommunisten-online.de/blackc ... ganisation


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offener Brief an AUF Dresden zum 17. Juni 1953-2006
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2007, 14:36 

Beiträge: 51
Auf ist ein überparteiliches Bündnis und gehört keiner politischen Richtung an. Das was der G. Ackermann also dort schreibt ist falsch, die MLPD ist nicht Auf und Auf nicht MLPD. Also was soll das? Wenn da so ein Kranz niedergelegt wurde, muß es noch längst nicht heißen; das ein Mitglied der MLPD das in Auf vertreten ist, den Kranz billigt. Dresden hat auch eine Montagsdemo macht doch dieses Thema dort öffentlich, dann muß doch der Vertreter seine Ansicht darstellen.

_________________
"Niemand ist Alleinbesitzer der Wahrheit! Niemand darf im Alleinbesitz der Macht sein" Karl-Eduard von Schnitzler


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offener Brief an AUF Dresden zum 17. Juni 1953-2006
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2007, 14:37 

Beiträge: 462
Zitat:
Auf ist ein überparteiliches Bündnis und gehört keiner politischen Richtung an. Das was der G. Ackermann also dort schreibt ist falsch, die MLPD ist nicht Auf und Auf nicht MLPD. Also was soll das? Wenn da so ein Kranz niedergelegt wurde, muß es noch längst nicht heißen; das ein Mitglied der MLPD das in Auf vertreten ist, den Kranz billigt. Dresden hat auch eine Montagsdemo macht doch dieses Thema dort öffentlich, dann muß doch der Vertreter seine Ansicht darstellen.


Die Situation in Dresden is so das es keinen Unterschied zwischen Auf und MLPD gibt. Ich kenn Leute die in der Anfangszeit von Auf Dresden begeistert mitgemacht haben, aber nach einer gewissen Zeit sahen was dort phase ist und gegangen sind. Etliche dieser Leute demonstrieren heute montags aufm Altmarkt, während die MLPD vorm Karstadt demonstriert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offener Brief an AUF Dresden zum 17. Juni 1953-2006
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2007, 14:37 

Beiträge: 12
Hat "Auf" mittlerweile auf den offenen Brief reagiert?
Auf RedGlobe gab's dazu auch einen Beitrag

Hier geht's zum Artikel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offener Brief an AUF Dresden zum 17. Juni 1953-2006
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2007, 14:38 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Den Artikel auf redglobe.de kannte ich bisher noch nicht, daher auch nicht die dortigen Aussagen des ZK-Mitglied der MLPD. (Ist klar, wer das ist. )

Ich hab bisher keine Antwort auf meinen Brief bekommen. Eine Nachfrage bei der auf der Webseite http://www.auf-dresden.de/ angegebenen Kontaktperson lautete, ich bekomme eine Antwort, allerdings nicht von ihr.

Ich werde wohl mal weiter warten.

http://www.woschod.de/?p=190

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offener Brief an AUF Dresden zum 17. Juni 1953-2006
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2007, 14:38 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Inzwischen habe ich eine Reaktion auf meinen Brief vom Verursacher von “Nie wieder Hammer, Zirkel, Ährenkranz” bekommen. Ich wurde allerdings gebeten, diese Stellungsnahme nicht zu veröffentlichen, da es nur eine persönliche Meinung ist und die Meinungen in AUF Dresden dazu zu weit auseinander gehen. Das muß ich natürlich respektieren. Ich denke, das ich auch ganz gut so für den Schreiber, denn inhaltlich ist diese Stellungsnahme ziemlich verworren und zeugt von Unkenntnis der Geschichte.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offener Brief an AUF Dresden zum 17. Juni 1953-2006
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2007, 14:38 

Beiträge: 45
Zitat:
Inzwischen habe ich eine Reaktion auf meinen Brief vom Verursacher von “Nie wieder Hammer, Zirkel, Ährenkranz” bekommen. Ich wurde allerdings gebeten, diese Stellungsnahme nicht zu veröffentlichen, da es nur eine persönliche Meinung ist und die Meinungen in AUF Dresden dazu zu weit auseinander gehen. Das muß ich natürlich respektieren. Ich denke, das ich auch ganz gut so für den Schreiber, denn inhaltlich ist diese Stellungsnahme ziemlich verworren und zeugt von Unkenntnis der Geschichte.

Ich bin da anderer Meinung. Für mich und auch die Genossen, mit den ich Gesprochen habe, sind der ansicht, das es eine antikommunistische Provekation ist. Daher werde ich mir vornehmen noch einen Leserbrief an die Rote Fahne zu Schreiben, Eine Stellungsnahme,gerade in diesen Fall muss öffentlich Diskutiert werden. Die jenige Person hat es auch fertig gebracht öffentlich ein antikommunistischen Akt zu vollziehen. Wir Komunisten haben keine Geheimnisse und möchte schon gerne wissen mit wem man es zu tun hat.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de