Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Do 18. Jan 2018, 04:04

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Internationales Kommunistisches Seminar (Brüssel)
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2007, 22:09 
Ehrenmitglied des gewe-Fanclub
Benutzeravatar

Beiträge: 353
Jedes Jahr seit 1992 findet in Brüssel das Internationale Kommunistische Seminar (IKS) in Brüssel statt und versammelt dort "Parteien und Organisationen, die den Marxismus-Leninismus und den proletarische Internationalismus verteidigen und sich gegen den Revisionismus setzen." Gastgeber ist die belgische Partei der Arbeit (PTB). Von 1992 bis 1995 arbeitete das IKS an der Aufarbeitung der Gründe für den Zusammenbruch der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Staaten und veröffentlichte im Anschluss das Buch "Der Zusammenbruch der Sowjetunion. Gründe und Schlußfolgerungen." (wohl nur auf Englisch, Französisch und Niederländisch erhältlich - bei der PTB). Seit 1996 wird auf jedem Seminar ein vorher festgelegtes Thema besprochen und diskutiert. Von jeder teilnehmenden Partei wird ein Vortrag zu dem Thema gehalten.
Hier gehts zur Homepage des IKS -> http://www.wpb.be/icm.htm . Dort findet man mehrsprachig (teilweise auch Deutsch) die Vorträge der teilnehmenden Parteien, die generelle Schlußresolution und die Teilnehmerliste.
Insgesamt nahmen an dem diesjährigen Seminar im Mai 2006 50 Parteien aus aller Welt daran teil (10 weitere waren als Beobachter anwesend). Besonders erfreulich finde ich, dass an diesem offen anti-revisionistischen Seminar auch die KP's Kubas, Vietnams, Venezuelas und Laos als Teilnehmer und die chinesische KP als Beobachter vertreten waren. Die KP Nordkorea schickte eine Grußbotschaft.


In der Mai-Juni Ausgabe 2003 der offen-siv schreibt Michael Opperskalski über diese Initiative:

Zitat:
Die zwei interessantesten, konsistentesten und daher auch bedeutendsten Initiativen zum Wiederaufbau der internationalen kommunistischen Bewegung werden zur Zeit auf Initiative der griechischen Partei (KKE) bzw. der belgischen Genossen von der PTB im Rahmen von jährlich stattfindenden internationalen Seminaren organisiert.

Die Schwächen beider Initiativen sind jedoch in ihrem Charakter zu suchen. Zwar werden beide von marxistisch-leninistischen Parteien organisiert, die griechischen Genossen stützen sich bei ihren Seminaren im wesentlichen auf ihre ehemaligen Bruderparteien, auch offen revisionistischen (wie zum Beispiel die vom Revisionismus zerfressene so genannte „Französische Kommunistische Partei“ oder die faktisch nur im Internet existierende revisionistische „Schwedische Kommunistische Partei“ , während die tatsächlich marxistisch-leninistische Partei des Landes, die KPML/R nicht eingeladen wird). Bei den Seminaren der belgischen Genossen der PTB sind sektiererische, in manchen Fällen gar objektiv konterrevolutionäre Kräfte überproportional vertreten, während bedeutende marxistisch-leninistische Parteien und/oder Organisationen bzw. Tendenzen nicht oder nicht mehr teilnehmen (Beispiel KKE).



Dies scheint sich allerdings geändert zu haben, so nahm auch die KKE dieses Jahr an dem Seminar wieder teil, ebenso wie andere wichtige anti-revisionistische Parteien Europas (z.B. Harpal Brar's Communist Party of Great Britain (Marxist-Leninist) oder die schwedische KP [die portugiesische KP war verhindert].

Aus dem deutschsprachigen Raum war nur die Kommunistische Initiative Österreichs vertreten, deren Beiträge
hier: http://www.wpb.be/icm/2006/Contribution ... n_2_GE.htm
und hier: http://www.wpb.be/icm/2006/Contribution ... n_1_GE.htm
zu lesen sind. In den letzten waren Jahren waren die einzigen deutschen Teilnehmer die KPD(M) und der Arbeiterbund für den Wiederaufbau der KPD, welche dieses Jahr aber nicht mehr teilnahmen.


Weitere Links:
Liste der Teilnehmer/Beobachter: http://www.wpb.be/icm/2006/Contribution ... ipants.htm
Kommunique (Kurzbericht) des IKS 2006: http://www.wpb.be/icm/2006/Contribution ... que_GE.htm
Allgemeine Resolution des IKS 2006: http://www.wpb.be/icm/2006/Contribution ... ion_GE.htm

Ich halte dieses Seminar für die wichtigste (mir bekannte) Intiative zum Wiederaufbau der Internationalen Kommunistischen Bewegung. Leider scheint es über das Seminar hinaus keine weiteren Aktionen und Verbindungen zu geben.
Ich hoffe daraus entwickelt sich noch mehr. UdSSR DDR

_________________
Eine gut geleitete Staatsregierung muß ein ebenso festgefügtes System haben wie ein philosophisches Lehrgebäude. Alle Maßnahmen müssen gut durchdacht sein, Finanzen, Politik und Heerwesen auf ein gemeinsames Ziel steuern.
Ein System kann aber nur aus einem Kopfe entspringen; also muß es aus dem des Herrschers hervorgehen.


Friedrich der Große


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de