Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: So 30. Apr 2017, 07:01

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Proletariat
BeitragVerfasst: Mo 2. Apr 2007, 04:20 

Beiträge: 79
Im Sinne Hegels muß das Proletariat sich seiner selbst als Klasse bewußt werden. Also sich zur Klasse AN SICH zur Klasse AN UND FÜR SICH entwickelt? Wer bezeichnet sich aber heute noch selbst als Proletarier? Wie kann eine einzelne Person den Gesamtarbeiter in sich integrieren, ist das überhaupt noch möglich wegen der intensiven Arbeitsteilung etc?

Insofern wundert es mich auch wie Karl Marx das Bewußtsein der 'Proletarier' und ihrer Intressen zugänglich geworden ist, wenn das Sein das Bewußtsein bestimmt, er gehörte ja der Bourgeoisie an?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Proletariat
BeitragVerfasst: Mo 2. Apr 2007, 04:20 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Peter? Bist du es?

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Proletariat
BeitragVerfasst: Mo 2. Apr 2007, 04:21 

Beiträge: 236
Nun haben wir Menschen ja ab einem gewissen Alter einen Verstand, der es uns ermöglicht hinter die offensichtlichen Dinge zu blicken. Der Arbeiter der auf dem Bau ist und der Bäcker in einer großen Bäckerei haben auf dem ersten Blick nix gemeinsam. Aber der eine leidet wie der andere unter Steuerhöhungen und sozialen Kürzungen. Häuft sich sowas beginnt man nachzudenken und merkt vielleicht doch ne Gemeinsamkeit.
Ebenso kann ich als Bürgerlicher sehen, dass Bäcker und Bauarbeiter unter Teuerungen gleichermaßen leiden und es den Millionär nich kratzt. Also haben die was nich gemeinsam. Auch du kommst doch dahinter das soziales und ökonomsiches oft zusammenhängen, so war es bei Marx auch, er hat dann alles weiter ausgeführt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Proletariat
BeitragVerfasst: Mo 2. Apr 2007, 04:21 
Möchtegernputschist
Benutzeravatar

Beiträge: 1624
Zitat:
Im Sinne Hegels muß das Proletariat sich seiner selbst als Klasse bewußt werden.


richtig im Sinne Hegels muss das Proletariat sich seiner selbst als Klasse bewusst werden (Hervorhebung von mir)

Zitat:
Wer bezeichnet sich aber heute noch selbst als Proletarier?


durchaus niemand, da sich viele dieser Lage nicht bewusst sind, sondern dies werden müssen. Nicht zuletzt liegt es daran, dass uns eingebläut wird, es gäbe keine Proletarier und Klassen

Zitat:
wenn das Sein das Bewußtsein bestimmt, er gehörte ja der Bourgeoisie an


anscheinend nimmst du die Phrase das Sein bestimmt das Bewusstsein zu wörtlich, sprich dogmatisch, ohne darüber nachzudenken was dies eigentlich heißt.
Darunter ist nämlich folgendes zu verstehen: Wenn das Sein unser bewusstsein bestimmt heißt es nicht, dass wir stets nach diesem sein leben, denken und handeln (Bsp. : wir leben im Kapitalismus, also denken wir alle kapitalistisch) ... das ist auf englisch gesagt bullshit.
Vielmehr heißt es, dass sich ein Mensch über die Dinge, die um ihn passieren, 'beinflussen' (und zwar auf unterschiedliche Weise) lässt und über diese nachdenkt. Das heißt also, dass die gesellschaftlichen Gegebenheiten unser denken, handeln und fühlen zwar beeinflussen, aber auf ganz unterschiedliche Weise.
Du hast ja aufgeführt, Marx gehörte der Bourgeoisie an, vertrat aber die interessen des Proletariats. Lassen wir uns das näher erläutern:
Marx ist in einer wohlhabenden Familie, in einem wohlhabenden Umfeld aufgewachsen. Würde er nur dieses 'Sein' kennen, so ist die Wahrscheinlichkeit, dass er nur von diesem 'Sein' beeinflusst wird, sich also nur für die Interessen der Bourgeoisie einsetzt, sehr hoch. Es gibt aber auch das 'Sein' des Proletariers, der von den ökonomischen und sozialen Begebenheiten ausgebeutet wird. Dieses sein ist ein anderes. Das heißt also mal, dass das Sein als solches nicht monoton ist, sondern von unterschiedlichen Faktoren abhängig ist. Marx aber, hatte auch dieses sein gesehen und erkannt. Das alleine reicht aber nicht aus, dass Marx aufeinmal die Klasseninteressen des Proletariats vertreten hat. Vielmehr ist ein entscheidender Punkt wichtig: das Erkennen der Widersprüche in der Gesellschaft (also dem Kapitalismus), das Erkennen von Gesetzesmäßigkeiten und die Lösung dieser Widersprüche.
Vielleicht etwas umständlich ausgeführt, aber ich hoffe man hat den Kern meiner Aussage verstanden. Zwinkender Stern

_________________
Pole Pole Mzungu. Welcome to Tanzania, the land where dead cows are lying and dogs are flying. But be careful of the ju-wai-biems. Now let's search for some Schtonetools and after that let's go to Tohu-Wa-Bohu (also known as Mto-Wa-Mbu/Moskitotown)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Proletariat
BeitragVerfasst: Mo 2. Apr 2007, 04:22 

Beiträge: 46
Aus "Politik" vom Kieser Verlag unter Klassengesellschaft:

Zitat:
"Mit den Fabrikarbeitern entsteht eine neue gesellschaftliche Gruppe, die ihren Platz in der Gesellschaft beansprucht. Karl Marx bezeichnet die Arbeiterschaft als eine neue Klasse, die er im scharfen Gegensatz zur Klasse der Unternehmer sieht. Bei zunehmender Industrialisierung gliedert sich jedoch die Klasse der Arbeiter mehr und mehr auf."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Proletariat
BeitragVerfasst: Mo 2. Apr 2007, 04:23 

Beiträge: 462
Zitat:
...sich jedoch die Klasse der Arbeiter mehr und mehr auf.

, weshalb Marxens Definition Humbug ist.
Das hat er noch vergessen anzufügen. Das reicht nur für ne 3.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Proletariat
BeitragVerfasst: Mo 2. Apr 2007, 04:23 

Beiträge: 164
Zitat:
..sich jedoch die Klasse der Arbeiter mehr und mehr auf.
Zitat:
, weshalb Marxens Definition Humbug ist.
Das hat er noch vergessen anzufügen. Das reicht nur für ne 3.



oh je... also zum einen ist es Humbug das sich die Klasse der Arbeiter mehr und mehr aufgliedert! (das kommt aus der bürgerlichen Ideologie!! und hat absolut nix mit Marx zu tun! aus dieser Definition ist zwar der Satz "Karl Marx bezeichnet die Arbeiterschaft als eine neue Klasse, die er im scharfen Gegensatz zur Klasse der Unternehmer sieht." richtig aber der Rest stammt vom Autor des Beitrags!)
Auch Wissenschaftler, die für die Produktion, bzw. Verbesserung der Produktion, Halbproletarier (kleine Bourgeois die inzwischen auch von den großen abhängig sind und praktisch in deren Lohn und Brot stehen - z.B. Zulieferer von gewissen Teilen) und viele andere "aufgegliederte" Teile der Arbeiterschaft - ob sie vor dem Computer sitzen oder in der Fabrik arbeiten ist völlig egal, Ermüdungserscheinungen und die verkaufte Arbeitskraft sind immer vorhanden(!) - sind der unterdrückten Klasse zuzurechnen!
Und Marx selbst hat, soweit ich weiß, auch lediglich gesagt das es in der Geschichte seit der Urgesellschaft immer ZWEI Klassen gab, die sich gegenseitig bedingten aber antagonistische (unvereinbare) Interessen besitzen (beide Klassen gehen unter, die Gesellschaftsformation ändert sich und es entstehen 2 neue Klassen) -> nichts anderes ist heute der Fall, es gibt Besitzer der Produktionsmittel, die sich durch die Arbeit anderer bereichern und es gibt die, die keine (oder sehr wenig) Produktionsmittel besitzen. Dies und nichts anderes sind die beiden Klassen in diesen System, andere gibt es nicht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Proletariat
BeitragVerfasst: Mo 2. Apr 2007, 04:24 

Beiträge: 46
Zitat:
aber der Rest stammt vom Autor des Beitrags!


Nö. Steht im Schulbuch. Dass es ein Schmarn ist, weiss ich auch Smile


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de