Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Mi 28. Jun 2017, 05:23

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: W. I. Lenin: Kommunistischer Hochmut
BeitragVerfasst: Mo 8. Sep 2008, 20:19 
Moderator

Beiträge: 876
Der erste Feind - der kommunistische Hochmut

Kommunistischer Hochmut heißt, daß ein Mensch, der der Kommunistischen Partei angehört und aus ihr noch nicht hinausgereinigt worden ist, sich einbildet, alle Aufgaben durch kommunistisches Dekretieren erledigen zu können. Solange er Mitglied der regierenden Partei und dieser oder jener staatlichen Institutionen ist, bildet er sich aus diesem Grunde ein, daß ihm das erlaubt, über die Ergebnisse der politischen Aufklärung zu reden. Nichts dergleichen! Das ist nur kommunistischer Hochmut. Man muß lernen, politisch aufzuklären, darum geht es, wir aber haben es noch nicht gelernt, und wir haben noch keine richtige Einstellung dazu.

aus: W. I. Lenin, Die Neue Ökonomische Politik und die Aufgaben der Ausschüsse für politisch-kulturelle Aufklärung,
Referat auf dem II. Gesamtrussischen Kongress der Ausschüsse für politisch-kulturelle Aufklärung, 17. Oktober 1921, LW 33, S. 59


Der zweite Feind - das Analphabetentum
(...)

Der dritte Feind - die Bestechlichkeit
(...)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: W. I. Lenin: Kommunistischer Hochmut
BeitragVerfasst: Mo 8. Sep 2008, 20:42 
Moderator

Beiträge: 876
Unbedingt notwendig ist auch ein konsequenter Kampf gegen jede bürokratische und intellektualistische Vorstellung und Neigung, gegen jede Erscheinung von Hochmut und Subjektivismus, von Überschätzung der geistigen und leitenden Arbeit und von Missachtung der „einfachen“ Arbeit und der in der Produktion Arbeitenden, von Überschätzung eines Dekrets, von Absonderung von den Massen und der lebendigen praktischen Arbeit, gegen jeden Geist von Bequemlichkeit, Karrierismus und Anmaßung von Privilegien. Das ist ein Kampf, um die Kadern “in der Schule der Arbeiterklasse“ (Enver Hoxha) zu stählen, damit sie bei der Erfüllung der Aufgaben und der Überwindung der Schwierigkeiten usw. stets Einfachheit, Opfermut, Ausdauer und Kampfgeist an den Tag legen. „Der Sozialismus,“ betont Genosse Enver Hoxha, “braucht keine Bürokraten, die nur an ihr `Genie` an die Technik und an die Macht des Dekrets glauben; er braucht Kader, die sich mit den Massen verbinden und mit ihnen leben, die wie die Arbeiterklasse und die Genossenschaftsbauern denken und fühlen.“

Enver Hoxha, Bericht auf dem 6. Parteitag der PAA, dt. Ausgabe, Seite 127

http://www.kpd-ml.net/doc/albanien/kade ... tismus.pdf


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de