Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: So 28. Mai 2017, 02:54

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ich wähle NPD, DVU oder REP, da wird alles besser ??
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2007, 14:15 

Beiträge: 8
Ich wähle NPD, DVU oder REP, da wird alles besser?
Da mit die verdammten Ausländer verschwinden,
die ja doch in Deutschland an allen Schuld sind ?

Was die REP`s angeblich wollen ?

Schutz vor Billiglohn?
Bekämpfung der Kriminalität und kein Hafturlaub für Verbrecher?
Sicherheitsgefühl?
Bessere Bezahlung der Arbeitslosen und Sozialhilfeempfänger?
40 Jahre eingesperrt?
Zinsloser Ehe Kredit, Stufenweißen Erlass des Kredites bei der Geburt von Kindern?
Schutzzölle für ausländische Importwaren?
Arbeitsplätze für unsere Bauern?
Schutz unserer Kinder und Jugendlichen vor Gewaltdarstellungen in den Medien?
Entschädigung von Vertriebenen?
Keine deutsche Soldaten für Kriegseinsätzen?
Schutz des Mittelstandes?
Bezahlbare Mieten, Wasser- und Stromgeld.

Linke Christen, rote Sozialdemokraten und Kommunisten
haben uns nicht die erhoffte Freiheit gebracht. Arbeitslosigkeit,
Asylmissbrauch, Billigarbeiter, Drogenkriminalität,
Kinderfeindliche Gesetze, Absterben der Landwirtschaft,
Korruption, Wirtschaftskriminalität, steigende Kosten und
Steuern, Mafia und sinkendes Sicherheitsgefühl sind
Produkte unserer etablierten Parteien?


Sind die Ausländer an allen Schuld

Wer meint, wenn die REP, DVU oder NPD an die Macht sind, dann werden zwar die
Ausländer verschwunden sein, aber all die anderen Dinge bleiben nach wie vor bestehen.

Es wird dann immer noch hohe Arbeitslosigkeit geben, Obdachlosigkeit, Korruption, Wirtschaftskriminalität, Kinderfeindliche Gesetze und soziale Ungerechtigkeit geben.

Zum Beispiel Chile 1973 die frei gewählte Regierung unter Dr. Salvador Allende bekam
jedes Kind täglich ein halben Liter Milch und kostenlose medizinisch Betreuung.

Als die Kapitalisten durch einen faschistischen Putsch die Allende Regierung beseitigten.
beseitigten die Faschisten alle Soziale Errungenschaften, auch den kosten losen halben
Liter Milch für alle Kinder auch die kostenlose medizinisch Betreuung wurde beseitigt!

In der DDR gab es ein Mindest Lohn.

In der DDR gab es für jeden Schuhlabgänger ein garantierten Ausbieldungsplatz
und danach ein garantierten Arbeitsplatz.

In der DDR gab es keine Massen Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger.

In der DDR gab es 6000 Mark Zinsloser Ehe Kredit, und Stufenweißer Erlass
des Kredites bei der Geburt von Kindern!

In der DDR gab es Schutz unserer Kinder vor Gewaltdarstellung in den Medien,
vor Drogenkriminalität und keine Kinderfeindliche Gesetze!

In der DDR gab es Bezahlbare Mieten, Wasser- und Stromgeld, eine
Kilowatt Stunde kostete zum Beispiel 8 Pfennige!

In der DDR gab es Arbeitsplätze für unsere Bauern und hatten Urlaub
wie alle andere Bürger!

In der DDR gab es ein Sicherheitsgefühl für unsere Bürger vor kriminelle!

In der DDR gab es sehr viel weniger Kriminalität und kein Hafturlaub für Gewalt Verbrecher,
wie jetzt in diesen Banden Staat.

Erst nach Hitler, erst in der DDR wurde die Verbrecherische Prügel strafe abgeschafft und
die Kinderarbeit verboten! Schon in 18. Jahrhundert ereiferten sich die Bourgeoisie
(die Rechten), das wir die Kindermisshandlung abschaffen wollen.
”Werft ihr uns vor, dass wir die Ausbeutung der Kinder durch ihre Eltern auf heben wollen?
Wir gestehen dieses Verbrechen ein.”
Geschrieben 1848 im Manifest der Kommunistischen Partei! Seite 64, 65.

Aber unter Hitler gab's keine Arbeitslose. Ja aber nur des halb, weil Hitler für sein bevorstehenden Krieg die Kriegsproduktion an kurbeln musste! Die Autobahn musste so schnell wie möglich gebaut werden, wie es im 1. Weltkrieg gezeigt hatte, war die Deutsche Reichs Bahn nicht in der Lage, logistisch Kriegsmaterial und Truppen Transporte jeweils schnell an die Frontabschnitte zu schaffen! Und nicht weil Hitler sich, für Deutsche Arbeitslose einsetzen wollte! Das ist die Wahrheit und nichts anderes!

Nach dem Sieg der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution 1917 in Russland und der Gescheiterten Novemberrevolution 1918 in Deutschland. Kam die Bourgeoisie (Arbeitgeberbanden) auf die Idee eine Partei mit aus der taufe zu Hollen, wie kann man die Lohnabhängigen spalten, um die Arbeiter von Sozialismus ab halten zu können. Da nennen wir unsere Partei Nationalistisch, Sozialistisch und am Besten noch, Arbeiter Partei und so wurde die NSDAP gegründet. Mit Arbeiter und Sozialistisch hatte dies ganz und gar nichts zu tun! Es war eine Partei der Reaktionärseten Kapitalisten und Gutsherren (Junker) und Arbeiterverräter die solchen Oligarchien wie Friedrich Flick, Thyssen, Krupp und Mannesmann in den Arsch krochen! Darum sind sie so Braun geschmiert.

Nicht die Ausländischen Arbeiter sind unsere Feinde, sondern die Bourgeoisie sind unsere Feinde.

Die Republikaner, DVU und NPD werten keine Soziale Sicherheit, Sozialen Wohlstand garantieren können. Denn die Gesellschaftlichen Verhältnisse bleiben dann immer noch kapitalistisch, denn die rechten Parteien sind Nichts weiter als die Fünfte Kolonne, die terroristische stufe des Imperialismus!

Auch wen diese Rechten Führungs Elemente Kreide Fressen, und die Massen für dumm verkaufen wollen. Wissen heißt das sie einen nicht für dumm verkaufen können!
Alles weitere kannst du selber überlegen. Danke für dein Verständnis.

Gegen jede Art von Kapitalismus, der überall
in der Welt, Not und Verelendung hinterläßt!
W. Nicke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich wähle NPD, DVU oder REP, da wird alles besser ??
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2007, 14:15 

Beiträge: 2008
Zitat:
Ich finde auch das es eine gute Erfahrung für die Politik ist wenn sie mal zeigen muss das sie wenigstens etwas Rückrat besitzt.

Aber eine Gewissheit habe ich. Die Angst ein neuer Krieg könnte sobald ins Haus stehen weil auch heute mehr als 5.000.000 Millionen Menschen Arbeitslos sind die hab ich nicht.


Ich hoffe mit Dir, dass Du recht hast. Doch denke ich eher, dass Deine oben zitierten Aussagen die Gefährlichkeit des heutigen Imperialismus und seiner parlamentarischen Helfershelfer unterschätzen.

Ich bin nicht der Auffassung, sieht man mal von LandtagsabgeordnetInnen wie Bunk und Kipping von der PDS (u.a. gern) ab, dass die Politik hier viel Rückrat zeigt. Das was mir da CDU, SPD bieten ist eher propagandistische Heuchelei.

Wenn die Herrschaften wirklich etwas gegen die Nazis machen wollten, hätten Sie z.B. den VS bei den Montagsdemos nicht gegen die Antifa, sondern gegen die Nationalisten eingesetzt. Eine Petra Kipping und etliche PDS-Mitglieder waren bei Montagsdemos zugegen und haben sich gegen die Nazis gestellt. Wo waren CDU und SPD und deren Abgeordnete?

Wo bleiben diese Abgeordneten, wenn es gegen die weitere Ausbreitung der NPD in Sachsen geht, z.B. die neue Zentrale in Dresden-Lockwitz?

Die NPD wird von den Mächtigen dieses Landes gebraucht und Stück für Stück weiter aufgebaut.

Kriegsvorbereitungen würde ich heute nicht mehr an den Ausbau von Autobahnen festmachen. Erstens haben wir davon schon reichlich und zweitens dürften Panzer nicht mehr die Rolle wie vor 60 Jahren spielen. Aber das massiv Kriegsvorbereitungen getroffen werden, kannst Du z.B. am Ausbau des Leipziger Flugplatzes erkennen. Von dort werden NATO-Großraumflugzeuge zu Kampfeinsätzen starten. Vorerst gemietete russische Großraumtransporter und später NATO-Maschinen.

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich wähle NPD, DVU oder REP, da wird alles besser ??
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2007, 14:16 

Beiträge: 79
Gut Gewe, das gibt mir zu denken. Da ist das kleine Stück Rückrad was ich sah, wohl allem Anschein nach doch nur ne kleine Erscheinung .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich wähle NPD, DVU oder REP, da wird alles besser ??
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2007, 14:16 

Beiträge: 2008
Neues von Sachsen dümmsten Nasen vermeldet yahoo im Nachrichtenteil am 25.11.06:

"Der sächsische NPD-Landtagsabgeordnete Matthias Paul ist wegen der gegen ihn laufenden Ermittlungen zu Kinderpornographie zurückgetreten. ... Am Freitagmorgen waren sein Landtags- und Bürgerbüro sowie seine Privatwohnung durchsucht worden; er wird des Besitzes kinderpornographischer Schriften verdächtigt.
... Die Ermittlungen gegen Paul laufen nach Angaben des Dresdener Oberstaatsanwalts Jürgen Schär seit mehreren Wochen.

Vor rund zehn Tagen war der NPD-Abgeordnete Klaus-Jürgen Menzel offiziell wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten aus der Fraktion ausgeschlossen worden. Menzel war in der Vergangenheit wiederholt durch Hitler-Äußerungen bundesweit in die Schlagzeilen geraten. Landtagsabgeordnete von CDU und SPD hatten deshalb Strafanzeige gegen ihn wegen dessen neuerlichen Bekenntnisses zu Hitler gestellt."

Voller Wortlaut unter: http://de.news.yahoo.com/25112006/286/v ... ht-ck.html

Damit ist Menzels Schadenliste noch nicht am ende. Es lief bereits ein Aufhebungsverfahren seiner Immunität wegen meineidlicher Falschaussage.
Ob der all die anstehenden Prozesse noch erlebt?

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich wähle NPD, DVU oder REP, da wird alles besser ??
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2007, 14:16 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Jaja, der Pornomatze...

Die "Herrenrasse" macht Politik

Eine kleine Bilanz der Arbeit der NPD in Sachsen:

05.09.2005 - Bundestagsdirektkandidatin Kerstin Bärbel Lorenz erleidet auf einer Wahlkundgebung einen Hirnschlag (ins Leere?) und verstirbt.

27.11.2005 - Franz Xaver Schönhuber, Ersatzkandidat für Kerstin Bärbel Lorenz in Dresden, stirbt. Gram, dass er es nicht geschafft hat?

19.12.2005 - Landtagsabgeordneter Mirko Schmidt tritt aus der Partei und der Fraktion aus

20.12.2005 - Landtagsabgeordneter Klaus Baier verlässt die Fraktion

23.12.2005 - Landtagsabgeordneter Jürgen Schön verlässt die Fraktion

30.08.2006 - Landtagsabgeordneter Uwe Leichsenring zerlegt sich und seinen fetten Mercedes auf einer Bundesstrasse bei Pirna. Dabei verletzt er noch einen LKW-Fahrer schwer. Sein Nachfolger im Landtag wird Rene Despang.

27.09.2006 - Drei Landtagsabgeordnete, Klaus Jürgen Menzel, Holger Apfel und Winfried Petzold verlieren ihre politische Immunität. Gegen Menzel wird wegen des Verdachts der Falschaussage und Meineid (Im Prozess von gegen Sven Hagendorf, bei dem ich Nebenkläger war, S.H. wurde wegen schwerer Körperverletzung verurteilt.) ermittelt, gegen Apfel und Petzold wegen Beleidigung.

14.11.2006 - Landtagsabgeordneter Klaus-Jürgen Menzel wird von seinen eigenen Kammerratten aus der Landtagsfraktion ausgeschlossen.

24.11.2006 - Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Landtagsabgeordneten Matthias Paul wegen des Verdachts der Kinderpornografie

14.11.2006 - Gegen den Stadtverband des NPD in Dresden, dessen Vorsitzende der neue Landtagsabgeordnete Rene Despang ist, wird wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen die Finanzordnung ermittelt.

Na wenn das alles die Arbeit für Deutschland sein soll, dann kann man wirklich nur noch sagen: Gute Nacht Deutschland!

Siehe auch NPD-Blog.

[EDIT]
14.11.2006 - Der NPD-Landtagsabgeordnete Matthias Paul hat sein Mandat niedergelegt und ist von allen Ämtern zurückgetreten.

Quelle: NPD-Blog.

[EDIT 2]
"Die NPD war nach der Landtagswahl 2004 mit zwölf Abgeordneten ins Parlament eingezogen. Nach dem Austritt dreier Abgeordneter, dem Ausschluss Menzels und der Mandatsniederlegung Pauls hat sie jetzt nur noch sieben Mitglieder."

Quelle: SpOn

http://www.woschod.de/?p=909

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich wähle NPD, DVU oder REP, da wird alles besser ??
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2007, 14:16 

Beiträge: 2008
Ich frage mich halt immer, ob das die Wähler der braunen Lumpen auch mitbekommen?

Vielleicht passiert ein kleines Wunder und diese verehrten Wähler finden ihre stillgelegten Hirnzellen wieder und es gelingt ihnen, diese zu aktivieren und zum Nachdenken anzuregen. Nicht auszudenken, welches Debakel bei der nächsten Wahl für die NPD die Folge wäre. Na warten wir mal ab ... zumindest bis zur nächsten Landtagswahl. Gegen Nazis

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich wähle NPD, DVU oder REP, da wird alles besser ??
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2007, 14:17 

Beiträge: 462
Zitat:
Nicht auszudenken, welches Debakel bei der nächsten Wahl für die NPD die Folge wäre.


Hängt die Stärke der NPD wirklich vom Willen des "Wählers" ab? Ich seh sie eher als Karte die in der Hinterhand gehalten wird, auch wenn die bürgerliche Presse sich über die NPD lustig macht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich wähle NPD, DVU oder REP, da wird alles besser ??
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2007, 14:17 

Beiträge: 2008
Nun sven, Du willst damit sicher auf die ausführlichere Diskussion dieses Themas im derzeitigen von ben initiierten Zukunfts-Faden verweisen, ja?

Damit die Hinterhandkarte (ich sehe es ja genauso) funktioniert, braucht es wenigstens einiger Politdummen, die ihre kostbare demokratische Bundesstimme dafür hergeben.

Aber wahrscheinlich lassen sich auch hinreichend neue Stimmen finden. Die NPD setzt ja besonders auf das ganze junge Publikum. Das hat noch keine politischen Lebenserfahrungen oder Enttäuschungen mit den Bräunlingen vorzuweisen und läßt sich daher von den Rattenfängern besonders einfach ködern.

Die Volksparteien tragen mit ihrer vehementen Weigerung, eine Politik für die jungen Menschen zu machen und ihnen sinnvolle Freizeitmöglichkeiten und was noch viel wichtiger ist, richtige Arbeitsplätze mit lohnenswertem Einkommen zu bieten, tatkräftig und demokratisch zur Aufrechterhaltung des braunen Sumpfes bei.
Gegen Nazis

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich wähle NPD, DVU oder REP, da wird alles besser ??
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2007, 14:17 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Ich denke, die NPD und die braune Kammerattenschaften wecken bei vielen Jugendlichen eine Anti-Haltung gegen das bestehende System und treffen damit ihren Nerv.

In den 60er Jahren ging es in der BRD bei vielen Jugendlichen aus Widerstand gegen das bestehende System und ihre Eltern (Wie Kinder nun mal sind) in die linke politische Richtung. Eine Hochzeit (nicht Ehe!) der kommunistischen Gruppen und Grüppchen. Viele der so genannten 68er-Generation haben sich aber inzwischen gut in das System eingegliedert (Siehe Joseph Fischer). Diese werden heute von den Rechten als die "Etablierten" bezeichnet.

Da auch heute von vielen jugendlichen, vor allem im Alter von 15-25 Jahren, ein Widerstand gegen die bestehenden Verhältnisse versucht wird, schafft es die NPD und ihr brauner Anhang zur Zeit als Einzige, sich als nicht systemkonforme Alternative zu eben den "Etablierten" darzustellen. Etwas, was für viele Jugendliche anziehend wirkt.

Leider wird dabei von den meisten übersehen, wie die Alternative "Rechts" wirklich aussieht. Vor allem, worin die Ursachen ihrer Probleme liegen.

Während allerdings diese "Etablierten" keine Alternative zu ihrer derzeitigen Politik bieten können, das wäre ja ihre Selbstvernichtung, gelingt es uns Kommunisten aus verschiedensten Gründen nicht, unsere Alternative im großen Rahmen den Menschen zu vermitteln.

Das ist meine Meinung zum Erfolg der Rechten. Unabhängig davon, ob sie vom Kapital gestützt werden. Wir dürfen nicht nur auf die Wissenschaft des Marxismus-Leninismus schauen, wir müssen in erster Linie die Menschen verstehen. Wie sie denken und fühlen.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich wähle NPD, DVU oder REP, da wird alles besser ??
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2007, 14:17 

Beiträge: 2008
Zitat:
... gelingt es uns Kommunisten aus verschiedensten Gründen nicht, unsere Alternative im großen Rahmen den Menschen zu vermitteln.

Das ist meine Meinung zum Erfolg der Rechten. Unabhängig davon, ob sie vom Kapital gestützt werden. Wir dürfen nicht nur auf die Wissenschaft des Marxismus-Leninismus schauen, wir müssen in erster Linie die Menschen verstehen. Wie sie denken und fühlen.


Das ist leider der reale gegenwärtige Zustand. Nun bleiben die Fragen zu klären, warum ist das so? Auch wenn wir keine "endgültige" Antwort finden werden, wir sollten uns die Frage dennoch stellen und nach Antworten suchen. Ich gehe davon aus, dass die Antworten die Grundlage für die zu entwickelnde Strategie zur Verbesserung der gegenwärtigen Situation für uns ist.

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de