Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Do 27. Jul 2017, 14:31

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schachmatt - über die Hintergründe des Sturzes von Ceauşescu
BeitragVerfasst: Mi 15. Apr 2009, 11:48 
Literat

Beiträge: 2947
Einige werden sich noch erinnern: Ich habe vor ein paar Jahren schon einmal von dieser Dokumentation gesprochen, die irgendwann mal auf ARTE lief. Jetzt ist sie online verfügbar:

http://video.google.com/videoplay?docid ... 2980153182

_________________
Der Hunsch wars!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schachmatt - über die Hintergründe des Sturzes von Ceauşescu
BeitragVerfasst: Mi 15. Apr 2009, 17:14 
Benutzeravatar

Beiträge: 26
Was für eine "Revolution" war das :redstar163: ...Danke für das Link!

_________________
"Without revolutionary theory there can be no revolutionary movement"
W.I.Lenin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schachmatt - über die Hintergründe des Sturzes von Ceauşescu
BeitragVerfasst: Mi 15. Apr 2009, 18:37 
Benutzeravatar

Beiträge: 26
revolution.com - Noch etwas über den nordamerikanischen "Revolutionsgeist" in Osteuropa:

http://video.google.com/videoplay?docid ... 4187970333

_________________
"Without revolutionary theory there can be no revolutionary movement"
W.I.Lenin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schachmatt - über die Hintergründe des Sturzes von Ceauşescu
BeitragVerfasst: So 24. Mai 2009, 22:00 

Beiträge: 105
Danke, für den Link. Es ist wirklich aufschlußreich, wie so alles läuft. In gewisser Weise, wenn man die geschilderte Methode auf Trotzki anwendet, erkennt man, was hinter ihm stand.
Inzwischen habe ich auch Materialien gefunden, die zeigen, daß Prozesse in Osteuropa, die heute als antisemitisch dargestellt werden, höchst wahrscheinlich gerechtfertigt waren. Ich habe langsam das Gefühl, die Geschichte muß neu geschrieben werden. ;-)

_________________
Lesen, lesen und nochmal lesen!
Es gibt noch einen kommunistischen Verlag und Versand, den zu besuchen sich lohnt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schachmatt - über die Hintergründe des Sturzes von Ceauş
BeitragVerfasst: Mi 16. Jun 2010, 08:08 

Beiträge: 14
kortschagin hat geschrieben:
Inzwischen habe ich auch Materialien gefunden, die zeigen, daß Prozesse in Osteuropa, die heute als antisemitisch dargestellt werden, höchst wahrscheinlich gerechtfertigt waren. Ich habe langsam das Gefühl, die Geschichte muß neu geschrieben werden. ;-)


Die da wären?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schachmatt - über die Hintergründe des Sturzes von Ceauş
BeitragVerfasst: Mi 16. Jun 2010, 18:09 

Beiträge: 2008
Keine Sorge, es wird der Tag kommen, wo die Geschichte neu geschrieben wird und das Bemühen all derzeitiger Lügenbolde umsonst geworden ist. :redstar164:

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schachmatt - über die Hintergründe des Sturzes von Ceauş
BeitragVerfasst: So 20. Jun 2010, 18:32 

Beiträge: 14
Ich fand die Geschichte von Nicolae Ceausescu schon immer tragisch.
Wie er oben seine letzte Rede hielt, und im Zuge der Unruhen noch verzweifelt versucht hat, Mindestlöhne und Stipendien zu erhöhen, um das Volk gnädig zu stimmen.

Am ersten Weihnachtsfeiertag 1989 hat man ihn einfach, auf einen Schauprozess folgend, erschossen.

Aber wieso auch Elena?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schachmatt - über die Hintergründe des Sturzes von Ceauş
BeitragVerfasst: Di 22. Jun 2010, 18:15 
Benutzeravatar

Beiträge: 16
Also mir fällt das Mitleid mit denen etwas schwer...für mich fallen die unter die Kategorie 'Da war die SU wohl zu feige (zu schwach? nicht willens?), Prag zu wiederholen'
Der Revisionismus dieses Duumvirats war noch grässlicher als der Honeckers. Wenngleich auch dieser Umsturz letztlich zur Niedergangsserie des europäischen Sozialismus zuzurechnen und damit natürlich als höchst negativ und unappetitlich einzuschätzen ist. Dennoch ist das kein Grund diese Leute als tragische Helden zu sehen, auch wenn man (wie ich) der Meinung ist, dass niemand wirklich die Todesstrafe verdient. Doch solche Barbarei geschieht nunmal wenn das Millitär die Justiz übernimmt, egal auf welche Seite es sich objektiv schlägt.

_________________
"Und ich lernte, wieso und weswegen
Da ein Riß ist durch die Welt!
Und der bleibt zwischen uns, weil der Regen
Von oben nach unten fällt
."
- B.B.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schachmatt - über die Hintergründe des Sturzes von Ceauş
BeitragVerfasst: Fr 25. Feb 2011, 20:17 

Beiträge: 132
Ich sehe das mit geteilten Gefühlen. Irgendwie tut mir dieser alte Mann schon leid, wie er da oben zu seinem Volk sprechen will und noch verzweifelt versucht, dessen Gunst durch ein paar soziale Bonbons wieder zu erlangen - doch die Masse buht ihn aus. Dieses Entsetzen in seinem Gesicht, dieser Unglaube (er muss wohl wirklich geglaubt haben, die Leute lieben ihn), seine verzweifelten Versuche, die Ordnung wieder herzustellen, das ist schon iwie traurig und Mitleid erregend.

Die andere Seite ist natürlich die, dass dieses Paar gut 25 Jahre lang darauf hingearbeitet hat. Diese Mischung aus Inkompetenz, Arroganz und Ignoranz gegenüber den Bedürfnissen des Volkes musste sich eines Tages rächen. Sicher war dieser "Prozess" eine Farce, und ich finde den Anklagepunkt "Völkermord" mehr als lächerlich (gerade wir Deutschen wissen, dass ein Völkermord doch eher anders aussieht). Trotzdem dürften die restlichen Anklagepunkte durchaus zutreffend sein.

PS: Habe grade ganz schön gestaunt. In dem Film heisst es, dass es in Deutschland ein Lager zur Ausbildung von Provokateuren gegeben habe - und zwar in der unbedeutenden Stadt Zirndorf, ganz in der Nähe der Stadt, in der ich wohne ...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de