Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Di 21. Nov 2017, 21:12

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ungarn 1956
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 21:26 

Beiträge: 122
1. Was konkret hat zum Aufstand 1956 geführt?
2. War das Leben unter stalinistischer Führung wirklich so unmöglich wie oft dargestellt?
3. Wie ging es den Menschen nach 1956 in Ungarn? Wie lebten sie? Wurden die "normalen" Menschen, die ihrer Arbeit nachgingen in Ruhe gelassen oder mußten auch sie sich fürchten?
4. Gibt es seriöse Literatur dazu?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungarn 1956
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 21:27 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Zitat:
2. War das Leben unter stalinistischer Führung wirklich so unmöglich wie oft dargestellt?


Nein.

Zitat:
3. Wie ging es den Menschen nach 1956 in Ungarn?


Gut

Zitat:
Wie lebten sie?


Gut.

Zitat:
Wurden die "normalen" Menschen, die ihrer Arbeit nachgingen in Ruhe gelassen...


Ja.

Zitat:
oder mußten auch sie sich fürchten?


Nein.

Zitat:
4. Gibt es seriöse Literatur dazu?


Ja / Nein.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungarn 1956
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 21:29 

Beiträge: 122
Kann mir jemand seriöse Literatur zum Thema Ungarn vor und nach 1956 empfehlen?

Paul Lendvai hat dazu ein Buch geschrieben. Ist das objektiv?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungarn 1956
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 21:29 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Zitat:
Paul Lendvai hat dazu ein Buch geschrieben. Ist das objektiv?


Nein.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungarn 1956
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 21:30 

Beiträge: 46
Zitat:
1. Was konkret hat zum Aufstand 1956 geführt?
2. War das Leben unter stalinistischer Führung wirklich so unmöglich wie oft dargestellt?
3. Wie ging es den Menschen nach 1956 in Ungarn? Wie lebten sie? Wurden die "normalen" Menschen, die ihrer Arbeit nachgingen in Ruhe gelassen oder mußten auch sie sich fürchten?


Was zum Aufstand führt, steht schon im Forum:
viewtopic.php?f=23&t=222
Dass man "im Osten" allgemein gut leben konnte, wenn man nicht gerade das System stürzen wollte (wo sind Systemfeinde schon gern gesehen? ), kann man sich auch denken. Niemand hätte Interesse daran gehabt, das Volk durch unnötige Repressionen gegen sich zu stellen.
Ich wüsste aber auch gerne, wie genau der Alltag und der Lebensstandard dort aussah. Unter "gut" kann man sich wenig vorstellen. Als junger Wessi weiss man leider nichts darüber. Zur DDR hat man hier im Forum befriedigend geantwortet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungarn 1956
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 21:30 
Möchtegernputschist
Benutzeravatar

Beiträge: 1624
also wirklich gute Literatur gibt es zu diesem Thema wirklich wenig.
empfehelen könnte ich dir aber unter anderem:
http://www.red-channel.de/mlliteratur/s ... fstand.htm
sowei in englischer Sprache (hier wird auch auf die Revolution in Ungarn, also die ungarische Räterepublik von 1919 eingegangen:
http://stalinkaynak.com/cesitlikaynakla ... ungary.pdf

_________________
Pole Pole Mzungu. Welcome to Tanzania, the land where dead cows are lying and dogs are flying. But be careful of the ju-wai-biems. Now let's search for some Schtonetools and after that let's go to Tohu-Wa-Bohu (also known as Mto-Wa-Mbu/Moskitotown)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungarn 1956
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2007, 21:30 

Beiträge: 122
Literatur zu den Ereignissen in Ungarn:

1. Mátyás Rákosi, 'Wir bauen ein neues Land', ausgewählte Reden und Aufsätze, 1948-1951, Berlin 1952 (später durften diese Reden des Stalinfreundes Rakosi in der DDR nicht mehr erscheinen, nur noch das, was auch der Janos Khadar-Linie lag, wurde veröffentlicht);

2. I. Barta u.a., 'Geschichte Ungarns', 1971 (revisionistisch, aber mit guten Informationen im Detail);
3. W. B. Bland, 'Die ungarische Sowjetrepublik von 1919', London 1978 (bei 'Red Channel')

Es gibt ein oder zwei kleinere Broschüren, die unmittelbar nach 1956, nach dem konterrevolutionären Putschversuch von der ungarischen Regierung herausgegeben wurden, die den Terror der Reaktion anschaulich dokumentieren.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de