Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Di 21. Nov 2017, 19:09

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der Volksentscheid von 1968 über eine neue Verfassung
BeitragVerfasst: Di 8. Apr 2008, 23:50 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Der Volksentscheid vom 6. April 1968 über eine neue Verfassung der DDR

60er Jahre von ihrer langjährigen Wiedervereinigungspolitik Abstand genommen. Im Februar 1967 wurde das »Staatssekretariat für gesamtdeutsche Fragen« in »Staatssekretariat für westdeutsche Fragen« umbenannt. Für veränderungsbedürftig wurde auch die Verfassung von 1949 gehalten, in deren Artikel 1 Deutschland »als unteilbare Republik« charakterisiert worden war.

Am 1. Dezember 1967 beschloß die Volkskammer die Bildung einer Kommission zur »Ausarbeitung einer sozialistischen Verfassung der DDR«. Der Kommission gehörten Vertreter der fünf Parteien der DDR (SED, CDU, DBD, LDPD, NDPD) und der Massenorganisationen sowie Angehörige verschiedener Klassen und sozialer Schichten an.

Weiterlesen bei Junge Welt

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Volksentscheid von 1968 über eine neue Verfassung
BeitragVerfasst: So 21. Sep 2008, 19:09 
Benutzeravatar

Beiträge: 82
Artikel 1 aus der Verfassung 1968
(1) Die Deutsche Demokratische Republik ist ein sozialistischer Staat deutscher Nation. Sie ist die politische Organisation der Werktätigen in Stadt und Land, die gemeinsam unter Führung der Arbeiterklasse und ihrer marxistisch-leninistischen Partei den Sozialismus verwirklichen. Die Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik ist Berlin.

---

Das entscheidend Neue war eigentlich die Zugehörigkeit zur Staatsform.
Es wurde nunmehr unterschieden zwischen Staatszugehörigkeit und Nationalität.. Sehr eindrucksvoll und einprägend erklärte es damals der Chefkommentator des DDR Fernsehens K.E.v. Schnitzler in einem Kommentar, welcher mir bis heute in Erinnerung ist: " Staatszugehörigkeit = sozialistisch;
Nationalität = deutsch!"

_________________
"Was wäre die Folge, wenn es dem Kapital gelänge, die Republik der Sowjets zu zerschlagen? Eine Epoche der schwärzesten Reaktion würde über alle kapitalistischen und kolonialen Länder hereinbrechen, man würde die Arbeiterklasse und die unterdrückten Völker vollends knebeln, die Positionen des internationalen Kommunismus würden liquidiert." -Stalin, Werke Band 9, S. 29,


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Volksentscheid von 1968 über eine neue Verfassung
BeitragVerfasst: Mo 22. Sep 2008, 20:27 

Beiträge: 462
Die Trennung der Staatszugehörigkeit von der Nationalität ist eine gute Idee. Handelt es sich beim Begriff der Nationalität doch eine willkürliche Kategorie, eigentlich um eine Einbildung. Dann ist es dem Menschen selbst überlassen ob er in diese Kategorie eingeordnet werden will oder nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Volksentscheid von 1968 über eine neue Verfassung
BeitragVerfasst: Mi 24. Sep 2008, 21:12 
Benutzeravatar

Beiträge: 82
sven hat geschrieben:
Die Trennung der Staatszugehörigkeit von der Nationalität ist eine gute Idee. Handelt es sich beim Begriff der Nationalität doch eine willkürliche Kategorie, eigentlich um eine Einbildung. Dann ist es dem Menschen selbst überlassen ob er in diese Kategorie eingeordnet werden will oder nicht.


Sven, sei gegrüßt, aber deine Antwort ist mir nicht klar. Bin ich Deutscher oder bilde ich mir es ein. Wir haben nun einmal noch nicht die Vereinigten Staaten der Welt, das möchte ich auch nicht erleben.

_________________
"Was wäre die Folge, wenn es dem Kapital gelänge, die Republik der Sowjets zu zerschlagen? Eine Epoche der schwärzesten Reaktion würde über alle kapitalistischen und kolonialen Länder hereinbrechen, man würde die Arbeiterklasse und die unterdrückten Völker vollends knebeln, die Positionen des internationalen Kommunismus würden liquidiert." -Stalin, Werke Band 9, S. 29,


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de