Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Fr 27. Apr 2018, 08:26

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Niederschlesien wäre deutsch geblieben
BeitragVerfasst: So 1. Apr 2007, 15:12 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
So titelt die FAZ in diesem Beitrag über die ursprüngliche, von Stalin geplante, Grenzziehung nach dem 2. Weltkrieg.

Zitat:
"Im Russischen Staatsarchiv in Moskau ist eine Landkarte aus dem Sommer 1944 gefunden worden, die Stalins Rolle bei der Festlegung der Nachkriegsgrenzen in Ostmitteleuropa und den damit einhergehenden Vertreibungen dokumentiert. Der darauf von dem Diktator eigenhändig eingezeichnete Verlauf der Grenze zwischen Deutschland und Polen weicht deutlich von der heutigen Grenzziehung ab. Nach Stalins damaligen Vorstellungen wäre ganz Niederschlesien deutsch geblieben und Breslau eine geteilte Stadt geworden."

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niederschlesien wäre deutsch geblieben
BeitragVerfasst: So 1. Apr 2007, 15:12 
Möchtegernputschist
Benutzeravatar

Beiträge: 1624
halte ich für Unsinn ...

_________________
Pole Pole Mzungu. Welcome to Tanzania, the land where dead cows are lying and dogs are flying. But be careful of the ju-wai-biems. Now let's search for some Schtonetools and after that let's go to Tohu-Wa-Bohu (also known as Mto-Wa-Mbu/Moskitotown)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niederschlesien wäre deutsch geblieben
BeitragVerfasst: So 1. Apr 2007, 15:12 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Warum?

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niederschlesien wäre deutsch geblieben
BeitragVerfasst: So 1. Apr 2007, 15:13 
Möchtegernputschist
Benutzeravatar

Beiträge: 1624
wenn eine so entscheidende Frage wie die Teilung Deutschlands nach über 60 Jahren revidiert wird und man zu neuen Ergebnissen kommt, von denen man vorher nix wusste, halte ich für etwas faul. Die Konferenzen von Jalta, Teheran und Potzdam waren nicht das geheime Zusatzprotokoll des Nichtangriffspaktes von Deutschland. Außerdem habe ich schon öfters gehört und gelesen, dass sich Stalin bei der Teilung Deutschland gut durchsetzen konnte ... warum ausgerechnet da nicht?

_________________
Pole Pole Mzungu. Welcome to Tanzania, the land where dead cows are lying and dogs are flying. But be careful of the ju-wai-biems. Now let's search for some Schtonetools and after that let's go to Tohu-Wa-Bohu (also known as Mto-Wa-Mbu/Moskitotown)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niederschlesien wäre deutsch geblieben
BeitragVerfasst: So 1. Apr 2007, 15:13 

Beiträge: 164
na ja, grade auf der Teheraner Konfernz (Jalta wohl auch teilweise) hat man stark auf die 2. Front gehofft, so das man einige Kröten geschluckt hat und die Teilung Dtl. war auf jeden Fall vor Potsdam beschloßen worden und da kann ich mir schon vorstellen, das die Westmächte lieber ein größeres (ohnehin katholisches) Polen haben wollten als eine größere SBZ.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niederschlesien wäre deutsch geblieben
BeitragVerfasst: So 1. Apr 2007, 15:13 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Zitat:
Außerdem habe ich schon öfters gehört und gelesen, dass sich Stalin bei der Teilung Deutschland gut durchsetzen konnte ... warum ausgerechnet da nicht?


Das schienen ja Pläne zu sein, die weit vor Kriegsende entstanden. Später hat er seine Pläne dann quasie "nach Westen verschoben". Ich könnte mir schon vorstellen, dass das der Wahrheit entspricht.

Es geht ja in dem Artikel auch nicht darum, die heutigen Grenzen zu revidieren. Ob das in naher Zukunft damit versucht wird ist momentan nur spekulativ. Aber ich glaube nicht, dass da der Kremel mitspielen würde.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de