Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 21:37

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dokus über die SU
BeitragVerfasst: So 1. Apr 2007, 14:15 

Beiträge: 236
Ich hab mir gedacht hier können wie nen Thread einrichten über Sendungen übern die SU und den Sozialismus allgemein, interessiert sicher viele nichtregistrierte an der Geschihcte interessierte Menschen und wir können unsere Meinungen darlegen.

Gestern kam übrigens der 2.Teil der Dokumentationsreihe „Kommunismus-Geschichte einer Illusion, die ja in dem Thread über die Vereinigung von KPD und SPD zur SED behandelt wird, mit dem Titel „Aufstieg zur Weltmacht“.

War in irgendeiner Weise typisch für die Dokus von heute. Man bekommt viele zu einzelnen Aussagen zusammengestutzte Meinungen von Personen die sich damit beschäftigten. Die Aussagen widersprechen sich teilweise direkt und es wird wenig Quellenmaterial gegeben oder tiefer analysiert, ist ja auch logisch in 5 Minuten kann kein Historiker die Kollektivierung oder ähnliches beschreiben. Hier einige Aussagen, die in der Sendung gemacht wurden, wo ich mir den Namen merken konnte hab ich ihn dazugeschrieben.


„Warum mein Vater die Säuberungen überlebte? Das ist wie bei einem Erdbeben, er hatte Glück sonst nichts“ Chrustschows Sohn

„Chrustschow hat bei den Säuberungen mitgemischt, auf sein Konto gehen Tausende“ Der KGB-Chef von 1980-87.

„Alle russischen Reformer haben viele Menschen auf den Gewissen, Iwan der Schreckliche hat die Hälfte des Volkes getötet, Peter der 1. hat das Fenster zum Westen geöffnet, er hat ein Drittel aller Russen umgebracht und Stalins sogenannte Reformen kosteten 50-60 Millionen das Leben“
Also der Mann hat es ja mit großen Zahlen, so ein Schwachsinn hab ich noch nie gehört!

„Stalin fürchtete von einer Deutsch-Japanischen-Italienischen Koalition eingekreist zu werden, erst als all seine Versuche mit den Franzosen und Briten ein Abkomme zu treffen gescheitert waren, sah er den einzigen Weg den Krieg hinauszuzögern in einem Pakt mit Hitler“ AHA

„Kurz nach dem Abschluss des Hitler-Stalinpaktes wurden alle Bibliotheken und Lesestübchen für ungefähr 3 Tage geschlossen. Es wurde alle antifaschistische Literatur entfernt“ Ein Mann der zu dieser Zeit in Moskau lebte und perfekt deutsch spricht.
Also das stimmt doch nicht, oder weiß einer von euch besseres??

„Kollektivierung wurde erzwungen, war von einer riesigen Propagandakampagne begleitet und forderte 4 Millionen Menschen und bedeutet vier Jahre Terror gegen die Landbevölkerung“ Allgemeine Aussage der Doku. Belege, ne aber viele Filme von Toten Menschen und Erschießungen, die überall gedreht worden sein können.

„Ich war im Gulag, auf der großen Baustelle fanden sich Menschen aus allen Berufsschichten und Gesellschaftsgruppen, Bauern, Arbeiter , Generäle, Parteifunktionäre“ Ein ehem. Gulaghäftling.

„Viele meiner Mitgefangenen waren fest davon überzeugt, dass Stalin getäuscht worden war, dass sie nicht wegen ihm im unschuldig im Gulag saßen“ Ein anderer ehem. Gulaghäftling.

„Die Bedingungen im Gulag waren katastrophal, in langen Reihe gingen wir im Winter dahin, einer vor mir fiel hin und blieb liegen, sofort stürzten sich Hunde auf ihn. “ Ein ehem. Gulaghäflting.

„Mao und Stalin waren sich sehr ähnlich“

„Jedes Volk hat seine eigenen Legenden, eine des deutschen Volkes ist die, dass der Streik 1953 um bessere Arbeitsbedingungen also Volksaufstand gegen das System hingestellt wird.“ Chrustschows Sohn

So das wären die wichtigsten, an die ich mich erinnere.

Also ich finde es ja gut, dass man nicht mehr eine einzige Meinung vorgesetzt bekommt, sondern mehrere und sich selbst ein Bild bilden soll. Aber die Meinungen sind zum Teil ausgewählt und desweiteren ist die Materialstärke dieser Dokus so erschrecken dünn. Wo bleibt eine Analyse zu den Gulags?? Die Aussagen von zwei ehem. Häftlingen, eine dahingeworfene Zahl sowie die Meinungen einiger Historiker, deren Interviews so verkürzt sind, dass sie nirgendwo mal ausführlich ihre Meinung darlegen, das ist doch wirklich dürftig!
So war es ja in vielen Punkten. Man kann ja auch die Entwicklung von 1924 bis 1955, von Lenins Tod über Stalin zu Tito und Mao, von der Kollektivierung, dem zweiten Weltkrieg zu den Unruhen in Ungarn, Polen und , nicht in 45 Minuten darstellen.

Manchmal glaub ich die wollen Stalin nur deshalb so beschmutzen, um alles was der Sozialismus in der SU und vor allem die Völker der SU geschafft haben klein und mies zu reden, um zu zeigen schaut her, der Sozialismus ist nicht die überlegenere Gesellschaftsform. Naja eigentlich ist es so.

Diese Sendung kam Donnerstags um 23.54, ne miesere Sendezeit gibbet doch gar nicht. Aber besser als Guido Knopp war es allemal.

Was sagt ihr dazu, insbesondere zu der Aussage über antifaschistischen Literatur in der SU?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dokus über die SU
BeitragVerfasst: So 1. Apr 2007, 14:15 

Beiträge: 236
Eine Aussage von Chrustschows Sohn hab ich vergessen:

"Führende Wissenschaftler der Su haben immer gut über Stalin geredet, obwohl sie manchmal sehr unter ihm litten, mein Vater schlecht über Stalin geredet, Molotow hat gut über ihn geredet, aber alle haben über ihn gesprochen"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dokus über die SU
BeitragVerfasst: So 1. Apr 2007, 14:15 
Möchtegernputschist
Benutzeravatar

Beiträge: 1624
Zitat:
„Kurz nach dem Abschluss des Hitler-Stalinpaktes wurden alle Bibliotheken und Lesestübchen für ungefähr 3 Tage geschlossen. Es wurde alle antifaschistische Literatur entfernt“ Ein Mann der zu dieser Zeit in Moskau lebte und perfekt deutsch spricht.


typisch für solche Dokumentationen aller Art, anstatt eines Faktes, eines Gesetzesentwurfes, etc. wird jemand hingestellt und erzählt etwas ... aber naja die Tatsache, dass EIN Mann der zu dieser Zeit in Moskau lebte und es OHNE BELEG gesagt hat, reicht ja schon als Beweisfürhung ... und die meisten glauben es
(mal ne andere Frage in dieser Richtung: gut man entfernte antifaschistische Literatur aus den Bibliotheken ... was aber mit der antifaschistischen Literatur im Privatbesitz??? wird doch der ein oder andere mal ein kleines Büchlein gehabt haben, oder nicht?)

_________________
Pole Pole Mzungu. Welcome to Tanzania, the land where dead cows are lying and dogs are flying. But be careful of the ju-wai-biems. Now let's search for some Schtonetools and after that let's go to Tohu-Wa-Bohu (also known as Mto-Wa-Mbu/Moskitotown)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dokus über die SU
BeitragVerfasst: So 1. Apr 2007, 14:15 

Beiträge: 462
Zitat:
(mal ne andere Frage in dieser Richtung: gut man entfernte antifaschistische Literatur aus den Bibliotheken ... was aber mit der antifaschistischen Literatur im Privatbesitz??? wird doch der ein oder andere mal ein kleines Büchlein gehabt haben, oder nicht?)


Ähnliche Sachen berichtet leonhardt in seinem Buch "Die Revolution entläßt ihre Kinder". Das in dieser Zeit eine gewisse Show dargestellt wurde um die Nazis zu verwirren war ja nicht dumm. Aber einen Tag nach dem Beginn des Angriffs auf die SU sollen in den Moskauer Kinos wieder die alten antifaschistischen Filme aus den 30ern angelaufen sein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dokus über die SU
BeitragVerfasst: So 1. Apr 2007, 14:16 

Beiträge: 2008
Ja selbst wenn es so gewesen wäre, dass alle antifaschistische Literatur entfernt wurde. Was beweißt das, was sagt es uns?

Stalin ist plötzlich zum Intimfreund des Gröfaz geworden? Diese Aussage will man sicher vermitteln. Doch kann es nicht auch Vertragsbestandteil gewesen sein? Stalin brauchte Zeit um die Industriealisierung weiter voran zu treiben und die Verteidigung des Landes vorzubereiten. Das er letzteres getan hat, zeigt alles andere, als das er zum Intimfreund des Gröfaz geworden wäre. Ich denke, die meisten Menschen der Sowjetunion wußten, dass sie von den Nazis nichts gutes zu erwarten hatten. Ich denke, man kann auch ohne die entsprechende Literatur zur Hand zu haben, Einfluß auf die Menschen nehmen und ihnen erklären, mit wem man es zu tun hat.
Außerdem dürfte Sergejs Vermutung da wohl voll zutreffen.

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dokus über die SU
BeitragVerfasst: So 1. Apr 2007, 14:16 

Beiträge: 236
Ja gewe so ist es, dasselbe auch immer bei diesen unausgesprochenen, aber unausgesprochenen Unterstellungen.

"Stalin hatte für sein Amt nur eine knappe Mehrheit von der Parteiversammlung bekommen, Kriow war dagegen zugejubelt worden und er hatte das beste Ergebnis der Ämterwahlen; dies konnte Stalin nicht zulassen"

.................kleine Pause.......................

"Am so und sovielten wurde Kriow von einem Attentäter erschossen"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dokus über die SU
BeitragVerfasst: So 1. Apr 2007, 14:16 

Beiträge: 2008
Ist das Hirn erst mal medial verdummt,
ist jeglich klares Denken hier verstummt.

Sollte das Thema überhaupt jemanden im Lande interessieren, dann nur in der Form, dass er derartigen Beiträgen mit dem Gefühl des vollen Bauches (und leeren Hirns) zustimmen möchte. Naja, armes Deutschland ... da kann kein anderes Wahlergebnis zustande kommen.

_________________
»Menschen, ich hatte Euch lieb. Seid wachsam!«
»Ein Mensch wird nicht kleiner, auch wenn man ihn um einen Kopf kürzer macht.«

Julius Fucik, ermordet von den Nazis am 08.September 1943


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de