Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Do 18. Jan 2018, 13:55

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Thälmann ein Nationalist?
BeitragVerfasst: Di 27. Mär 2007, 16:42 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Von Seiten der ***nationalisten wird ja gerne Thälmann rangezogen und behauptet, er wäre Nationalist gewesen und es wäre ihm nur um das deutsche Volk gegangen. Das dem nicht so ist, danach suche ich zur Zeit auch in seinen Schriften und Reden. Ein erstes Beispiel, was dem widerspricht, habe ich in seiner Rede vom 8. Augus 1930 in Hamburg unter dem Titel "Wir stürmen Sowjetdeutschland!" gefunden. Dort kritisiert er u.a. an den Nazis:

Alle diejenigen, die eine „Rassenvermischung” durchführen, die gegen den §218 verstoßen, sollen mit Zuchthaus bestraft werden.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thälmann ein Nationalist?
BeitragVerfasst: Di 27. Mär 2007, 16:43 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Nochmal zur Erklärung: Thälmann sagt nicht mit obigen Satz, das er dieses will, sondern er sag, das die Nazis obiges wollen. Also: Die Nazis fordern:Alle diejenigen, die eine „Rassenvermischung” durchführen, die gegen den §218 verstoßen, sollen mit Zuchthaus bestraft werden.

Und das kritisiert Thälmann. Zu Recht!

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thälmann ein Nationalist?
BeitragVerfasst: Di 27. Mär 2007, 16:43 
Möchtegernputschist
Benutzeravatar

Beiträge: 1624
Die Behauptung, dass Thälmann Nationalist und Chauvinist gewesen ist ist eine dreiste und verkommene Lüge, die genauso viel Wahrheit enthält, wie die Behauptung Stalin sei Antisemit gewesen (was häufig von russischen Nationalisten, die Stalin und sein Werk missbrauchen, dreist behauptet wird).

Im übrigen: Wenn ein kommunist was von nationaler Befreiung spricht, so ist hier die Befreiung eines von Imperialisten geknechteten Volkes die Rede, wie wir es z.B. in China, Kuba, Indochina, Korea und anderen Staaten in Afrika, Asien und Lateinamerika ... oder - um auf Thälmann und Deutschland zu kommen ... der Mobilisierung der Arbeiterklasse in Deutschland (nicht zu verwechseln mit deutscher Arbeiterklasse)gegen die faschistischen Barbaren. Mit Rassismus oder Chauvinismus hat dies aber rein gar nichts zu tun!

_________________
Pole Pole Mzungu. Welcome to Tanzania, the land where dead cows are lying and dogs are flying. But be careful of the ju-wai-biems. Now let's search for some Schtonetools and after that let's go to Tohu-Wa-Bohu (also known as Mto-Wa-Mbu/Moskitotown)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de