Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Fr 20. Apr 2018, 08:49

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stalin in aktuellen Medien
BeitragVerfasst: Mo 9. Apr 2007, 23:36 
Träger des Agitprop-Stalinorden
Benutzeravatar

Beiträge: 628
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/16/0,187 ... 48,00.html

hat man schonmal konterrevolutionäreres gesehen?
dagegen war ja der antikommunismus von vor 70 jahren harmlos!

_________________
Die Andersdenkenden haben Rosa Luxemburg umgebracht - D.W.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stalin in aktuellen Medien
BeitragVerfasst: Mo 9. Apr 2007, 23:37 
Möchtegernputschist
Benutzeravatar

Beiträge: 1624
also ich habe den ertsen teil der trilogie des zdf-propagandisten guido knopp gesehen und konnte nicht mehr vor lachen.
in diesem teil wurde mit den lächerlichsten methoden versucht zu "beweisen" wie "schlimm" doch stalin war.
so viel dummheit habe ich noch in keiner doku gesehen (seitdem schaue ich mir die dokus von guido knopp gar nicht mehr an--richtig enttäuschend).
die anderen beiden teile habe ich mir erspart.

mfg
sergej

_________________
Pole Pole Mzungu. Welcome to Tanzania, the land where dead cows are lying and dogs are flying. But be careful of the ju-wai-biems. Now let's search for some Schtonetools and after that let's go to Tohu-Wa-Bohu (also known as Mto-Wa-Mbu/Moskitotown)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stalin in aktuellen Medien
BeitragVerfasst: Mo 9. Apr 2007, 23:37 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Dafür hamse ja dann auch einen Preis in den *** geschoben bekommen.

Wolkow: Trotzki war ein Mensch, der große Ideale besaß, die er durch die Revolution umzusetzen suchte. Er glaubte an die marxistischen Konzepte und den Sozialismus. Stalin war sehr pragmatisch veranlagt. Für ihn war der Machtgedanke wichtiger als Ideale. Ihre Charaktere unterschieden sich deutlich voneinander. Der eine: eine kriminelle, skrupellose Natur, der andere, Trotzki, war jemand, der unerbittlich für seine Ideale kämpfte.

Also ich weiss ja nicht, wie sich Stalin nach 1927 verändert hat oder ob er soviel in seinen Schriften gelogen hat, aber einen Machtgedanken auf sich als Person konnte ich bisher nicht feststellen.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stalin in aktuellen Medien
BeitragVerfasst: Mo 9. Apr 2007, 23:37 
Benutzeravatar

Beiträge: 66
Nein, daß Stalin machtbesessen war, ist eine der übelsten Verleumdungen der Antikommunisten! Stalin war ein Schüler Lenins, das hat er selbst immerwieder betont, und er hat auch - entgegen den Beschuldigungen der bürgerlichen Ideologen - immer gegen den Personenkult und den Bürokratismus Stellung bezogen. Das steht zum einen in seinen Werken, Band 11, und dann stand soein Artikel auch mal in der DRF und zwar, Moment, ich muß die Ausgabe schnell mal suchen,ja, in der DRF vom Juli 1999 auf Seite 9, als er eine biographische Arbeit über seine Person kritisiert, in der eben viel Lob der Rolle der Perönlichkeit- in diesem Fall seiner eigenen- geschrieben steht, und er fragt:"Was soll der Leser nach dem Lesen dieser Biographie tun? Soll er auf die Knie fallen und anbeten,über den ihr schreibt?Ihr erzieht die Menschen nicht im Geiste des Marxismus. Anbeter von Idolen brauchen wir nicht........."
Mirko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stalin in aktuellen Medien
BeitragVerfasst: Mo 9. Apr 2007, 23:37 

Beiträge: 164
Zitat:
Trotzki war ein Mensch, der große Ideale besaß, die er durch die Revolution umzusetzen suchte.


guter Witz, herrlich

ich hab die Sendung zwar nicht gesehen aber für den Komedy Preis ist sie doch wohl geeignet....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stalin in aktuellen Medien
BeitragVerfasst: Mo 9. Apr 2007, 23:37 
Möchtegernputschist
Benutzeravatar

Beiträge: 1624
mhh,
tja obwohl diese "doku" eine ansammlung von lügen, halbwahrheiten und vorurteilen ist--und die entsprechenden gegenbeweise eigentlich schon klar sein müssten -und man bei einigen stellen kein besonderes stalin-vorwissen haben muss um diesen kompletten unsinn zu widerlegen, wird es von der breiten masse doch für die wahrheit empfunden, was sehr besorgnis erregend ist. (auf kluge köpfe hört man ja nie!)

aber es ist nun halt so, von dummen parolen und hirnloser hetzpropaganda lässt man sich eher überzeuegn als von wissenschaftlichen tatsachen und argumenten----deswegen konnte hitler auch so viele anhänger finden.

_________________
Pole Pole Mzungu. Welcome to Tanzania, the land where dead cows are lying and dogs are flying. But be careful of the ju-wai-biems. Now let's search for some Schtonetools and after that let's go to Tohu-Wa-Bohu (also known as Mto-Wa-Mbu/Moskitotown)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stalin in aktuellen Medien
BeitragVerfasst: Mo 9. Apr 2007, 23:38 
Träger des Agitprop-Stalinorden
Benutzeravatar

Beiträge: 628
http://www.sozialistische-klassiker.org/index.php

im prinzip ja eine interessante seite aber: schaut mal von wem es 1000 anti-"stalinistische" texte gibt und schaut mal wer gar nicht aufgelistet ist!

da kann sich der trotzkistische leser nicht mal selbst überzeugen welche bösen, totalitären und dogmatischen texte es von stalin gibt

ach ja: das "testament"lenins gibts auch nicht

_________________
Die Andersdenkenden haben Rosa Luxemburg umgebracht - D.W.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stalin in aktuellen Medien
BeitragVerfasst: Mo 9. Apr 2007, 23:38 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Zitat:
ach ja: das "testament"lenins gibts auch nicht


Daür gibt es das ja bei mir.

http://www.lenintestament.de.vu/

Ach ja, das mit den Smilys hier bekomm ich noch hin.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de