Forum.stalinwerke.de - stalinforum.de

Diskussionen über sozialistische Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Aktuelle Zeit: Sa 19. Aug 2017, 05:37

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: stalin.su
BeitragVerfasst: Mi 24. Sep 2008, 09:37 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Eine gute Seite?

http://www.stalin.su/

Was steht da auf der Startseite, worum geht es?

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: stalin.su
BeitragVerfasst: Mi 24. Sep 2008, 12:32 
Moderator

Beiträge: 876
Die Seite enthält Schriften von Lew Ashotovich Balajan, einem Mitglied des ZK der VKPB, zu Stalin, die von seinem Sohn Jan Balajan veröffentlicht wurden.


Startseite

Die größte Figur der weltumfassenden Geschichte - Joseph Vissarionovich Stalin, das Leben und dessen staatliche Tätigkeit hat die tiefste Spur nicht nur im Schicksal des sowjetischen Volkes gelassen, sondern auch ganzer Menschheit, noch nicht ein Jahrhundert wird ein Gegenstand des sorgfältigen Studiums der Historiker. Die historisch-biographische Besonderheit dieser Persönlichkeit besteht darin, dass sie niemals in Vergessenheit kommen wird.

« Die Revolution in Russland und die Rolle Lenins in der Bildung UdSSR sind die Ereignisse der weltumfassenden Geschichte. Die Oktoberrevolution war wesentlich und wichtigst nach seinen Folgen sozial - die politische Erschütterung XX. Jahrhundertes.
Niemand wird, offensichtlich, und absprechen, dass die Umwandlung UdSSR in eine Supermacht und das Erscheinen der zweipolaren Welt, die nach vielen politischen und ökonomischen Prinzipien aufgeteilt ist, mit der Tätigkeit Stalins in erster Linie verbunden war. Andere Führer, von denen die Schicksale der Leute im vergangenen Jahrhundert abhängten: Hitler, Мао Zedong, Roosevelt, Churchill, Gandhi, Tito, Khomeini, Mandela - zählen schon zur nächsten Reihe, da ihr Einfluss nicht weltweit war, und regionalen Charakter » hatte. Schores und Roy Medwedew


Der Autor

Lew Ashotovich Balajan (1940-2003) – Pädagoge, Journalist, hat im System der volkseigenen Bildung über 30 Jahre gearbeitet.

Für die Reihe der scharfen Publikationen in der Zeitung «Leninskaja der Wechsel», die zur Unterbrechung der Nutzung des Kinderwerkes auf baumwollen und die Tabakplantagen gebracht haben, war den Preis des Bündnisses der Journalisten Kasachstans «Golden Pero» in 1988 gewürdigt. Im Laufe von einigen Jahren L.A.Balajans leitete das unabhängige Komitee des Schutzes der Rechte der Kinder und der Jugendlichen von Sacharow.

Von der studentischen Bank rechnete sich für den Andersdenkenden, in der KPdSU bestand nicht, doch wurde nach August 1991 ohne Einwendung und endgültig ein Anhänger der Ideen von Marx - Engels – Lenin – Stalin.

In November 1991 wurde er delegiert auf den Gründungskongress der unionsoffenen kommunistischen Partei der Bolschewiki, stattfindend in Leningrad, L.A.Balajan zum Mitglied des ZK der VKPB gewählt. In der letzten Zeit war ein Vorsitzender des regionalen Büros TSK VKPB von Kasachstan und Mittelasien.

Die letzten Jahre des Lebens hat der Vater in der Arbeit an seinen Büchern geleitet. Er war überzeugter Bolschewik und ist auf dem Kampfposten gestorben. Sein Herz ist stehengeblieben, als er auf die Konferenz, die dem 100. Jahrestag des II. Kongresses RSDRP gewidmet ist, ging. In seinen Händen war der Vortrag, mit dem er … auftreten sollte.

Auf dem Grab des Vaters, habe ich das Wort seinen Kampfgenossen gegeben, dass ich seine Arbeiten zugänglich den breiten Massen der Öffentlichkeit machen werde. Heute, den 21. Dezember 2003, am Tag der Geburt I.V.Stalins, habe ich seines Wort, aufgestellt auf diese Web-Seite des Buches Lews Ashotovicha Balajana zurückgehalten.

Jan Balajan



(Übersetzung ohne Gewähr)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: stalin.su
BeitragVerfasst: Fr 26. Sep 2008, 08:14 
Administrator
Benutzeravatar

Beiträge: 4023
Danke. Dann kann ich sie ja mit gutem Gewissen verlinken.

_________________
Der Marxismus ist allmächtig – weil er wahr ist. (E.C.)

“Die Stellung zum Vermächtnis Willi Dickhuts ist der Prüfstein für den Kampf zwischen proletarischer und kleinbürgerlicher Denkweise!” (RF/MLPD)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de